Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 16 of 16

Thread: Schaltsteckdosen und Dosierpumpen für ProfiLux 3.1N eX

  1. #11
    Join Date
    26.02.2014
    Posts
    33

    Default

    Hallo Robert

    Da hast Du schon recht und das Gebastel , wenn es keine saubere Lösung ist möchte ich ja auch vermeiden, ebenso alte gebrauchte Schnittstellenkarten die so wie Du sagst in kurzer zeit kaputtgehen könnten . Ich tendiere immer mehr zu der Powerhub-6D-PAB Lösung über die PAB Schnittstelle, und die Eingebauten S1S4/S5S8 Schnittstellen für die Dosierpumpe , die beiden STDL4-4 leisten bleiben halt über. Wird mich mal auf die suche machen, nach Hutschienengehäuse die in den Unterschrank passen und nicht zu viel platz wegnehmen, die STDL4-4 Leisten hätten halt sauber in den Unterschrank gepasst, aber so wie es aussieht kann mal max. 2stk. STDL4-4 Leisten mit den PL betreiben da es ja keine Karten für Erweiterung gibt, bei einer Dosierpumpe nur 1stk. STDL4-4 Leiste mit 4 Steckdosenplätze. was aber für die Zukunft zu wenig Reserven bedeutet, so bleibt nur Powerhub-6D-PAB und eine eigene Verlegung die ja kaskadierbar für Erweiterung auf mehrere Powerhub-6D-PAB ist oder platz zu schaffen für die Powerbar6D-D-PAB leisten.

    Viele Grüße
    Kurt

  2. #12
    Join Date
    26.02.2014
    Posts
    33

    Default Dosierpumpe 4 fach

    Hallo

    Heute habe ich mein erstes packet mit den Schaltsteckdosen und der 4 fach Dosierpumpe erhalten, ein großes Komplement an GHL Qualitativ und sehr hochwertige massive teile, ich freue mich sehr auf die weitere technische Aquariumausstattung - Beleuchtung, Steuerung usw...

    Ich hätte eine frage noch an die Profis im Forum.

    In den Operating Instructions auf Seite 3 Anschluss wird abgesehen von den S1-S4 oder S5-S8 auf die Möglichkeit verwiesen das bei Anschluss an einen ProfiLux Computer ( der wird es ja ) es möglich währe die Dosierpumpeneinheit in einer Busverdrahtung ( mit weiteren Dosierpumpeneinheiten oder Digitalen Schaltsteckdosenleisten zu Verbinden )

    währe es dann möglich einen Powerhub-6D-PAB zu montieren der vorerst nur als Powerhub ( Busschnittstelle) für die Dosierpumpeneinheit dienen kann, und die Dosierpumpeneinheit mit den Powerhub als Master ( Digitale Steckdose ) und die Pumpen als Slave ( dahinterliegende Schaltsteckdosen Digital ) über die PAB Schnittstelle zu betreiben ? so blieben die beiden S- Schnittstellen für die beiden Steckdosenleisten frei. ?

    Danke im Voraus
    viele Grüße Kurt

  3. #13
    Join Date
    26.02.2014
    Posts
    33

    Default

    Quote Originally Posted by Ahorne View Post
    Hallo

    Heute habe ich mein erstes packet mit den Schaltsteckdosen und der 4 fach Dosierpumpe erhalten, ein großes Komplement an GHL Qualitativ und sehr hochwertige massive teile, ich freue mich sehr auf die weitere technische Aquariumausstattung - Beleuchtung, Steuerung usw...

    Ich hätte eine frage noch an die Profis im Forum.

    In den Operating Instructions auf Seite 3 Anschluss wird abgesehen von den S1-S4 oder S5-S8 auf die Möglichkeit verwiesen das bei Anschluss an einen ProfiLux Computer ( der wird es ja ) es möglich währe die Dosierpumpeneinheit in einer Busverdrahtung ( mit weiteren Dosierpumpeneinheiten oder Digitalen Schaltsteckdosenleisten zu Verbinden )

    währe es dann möglich einen Powerhub-6D-PAB zu montieren der vorerst nur als Powerhub ( Busschnittstelle) für die Dosierpumpeneinheit dienen kann, und die Dosierpumpeneinheit mit den Powerhub als Master ( Digitale Steckdose ) und die Pumpen als Slave ( dahinterliegende Schaltsteckdosen Digital ) über die PAB Schnittstelle zu betreiben ? so blieben die beiden S- Schnittstellen für die beiden Steckdosenleisten frei. ?

    Danke im Voraus
    viele Grüße Kurt
    ich möchte diese frage nochmals anders stellen und beziehe mich auf einen anderen Beitrag wo ich diese Aussage gelesen habe:

    Hallo Berni,

    in diesem speziellen Fall hast Du in der Tat recht. Das Problem ist aber auch mit einem zusätzlichen Kabel vom PL zur Dosierstation lösbar, wenn auch weniger elegant. Alle Dosierstationen können digital betrieben werden und sind dann kaskadierbar (mit dem PLII max. 4 Stationen/Powerbars, mit dem PL3 max. 8).
    was kann ich machen bzw. brauche ich ( zusätzliches Kabel usw.) um die Dosierpumpenstation nicht über die S1-S4 bzw. S5-S8 anzusteuern.
    da mir auch die Digitale Ansteuerung der Dosiereinheit lieber währe um die Zustände an den LEDs anzuzeigen.

    viele Grüße Kurt

  4. #14
    Join Date
    06.02.2012
    Posts
    2,020

    Default

    was kann ich machen bzw. brauche ich ( zusätzliches Kabel usw.) um die Dosierpumpenstation nicht über die S1-S4 bzw. S5-S8 anzusteuern.
    da mir auch die Digitale Ansteuerung der Dosiereinheit lieber währe um die Zustände an den LEDs anzuzeigen.
    Hier liegt offensichtlich ein grundsätzliches Missverständnis vor: Auch in digitaler Betriebsweise wird die Dosierstation mit gleichem Kabel an S1-S4 bzw. S5-S8 angeschlossen. Der Unterschied besteht darin, daß bei digitaler Betriebsweise an den 2.Anschluss der Dosierstation ein weiteres Gerät (Dosierstation oder Powerbar6D; nicht PAB, keine STDL4-4) angeschlossen werden kann. In Summe können so bis zu vier Geräte hintereinander betrieben werden.

  5. #15
    Join Date
    26.02.2014
    Posts
    33

    Default

    ich Danke Ihnen für die Antwort, da habe ich Ihre Aussage in dem anderen Beitrag s. Zitat, durch das zusätzliche Kabel falsch interpretiert . so bleibt für mich keine Möglichkeit
    als eine STDL4-4 und die eine Dosierstation am PL zu betreiben, die Dosierstation kann ich an S1-S4 durch Umstellung Digital betreiben. bzw. die gekauften 2 STDL4-4 wegzulassen
    und auf Powerbar6D die ich Baulängenmäßig nicht unterbringe auszuweichen.

    gut, nichts zu trotz mein Einbauproblem/Platzproblem ist sicher kein Problem von GHL oder Ihnen , die Produkte der Firma GHL begeistern mich nach wie vor und die ersten teile
    strahlen solide Qualität aus so das ich weiter mit Ihren Produkten ausstatten werde, ich muss nur in Zukunft erst alle verfügbaren Informationen
    in den Handbüchern mitberücksichtigen da bin ich leider nur nach den Beschreibungen im Store und PL Handbuch ausgegangen, und habe übersehen das
    es die Erweiterungskarten die im Handbuch PL und Dosierstation angeführt sind nicht mehr gibt. gut ist nun mal so.

    ich sende Ihnen viele und freundliche Grüße
    und verbleibe Hochachtungsvoll
    Kurt

  6. #16
    Join Date
    26.02.2014
    Posts
    33

    Daumen hoch Danke !!

    Hallo

    Ich danke der Firma GHL und der Firma Aqua-IT für die Bemühungen und die nochmalige auflage einer Serie der
    Schnittstellenkarte PLM-2L4S , so wird mir sehr geholfen und mein Problem wurde durch die Hilfe gelöst.

    http://forum.aquariumcomputer.com/sh...-Wochen-wieder


    Tolles Service und Produkte.


    viele Grüße Kurt

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •