Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Welche Kombination von Mitras Lightbars für welche Aquarien

  1. #1
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    7.624

    Ausrufezeichen Welche Kombination von Mitras Lightbars für welche Aquarien

    Mitras Lightbars können beliebig kombiniert werden, es werden hauptsächlich diese Kombinationen gewählt

    - nur Daylight für Süßwasser
    - Daylight und Ocean Blue für Süßwasser (1:1 oder 2:1)
    - Actinic und Ocean Blue für Meerwasser (2:1, 1:1 oder 1:2)
    - nur Actinic für Meerwasser

    Das funktioniert auch für die jeweiligen Aquarientypen gut, welche Variante man wählt hängt auch vom persönlichen Geschmack ab.

    Daher meine Frage und Bitte an Euch:

    Nachdem nun einige Lightbars in Betrieb sind würden mich sehr Eure Erfahrungen interessieren.
    Welche Kombination ist Eurer Meinung nach für einen bestimmten Aquarientyp am besten geeignet, was gefällt am besten?
    Also kurz das Aquarium beschreiben und angeben welche Mitras Lightbar eingesetzt werden, ein Foto wäre ganz toll!

    Um das ganze etwas interessanter zu machen: Das GHL-Team lost in 2 Wochen einen Beitrag mit Foto aus, für den User gibt es einen 100 € - Gutschein für unseren Webshop!
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  2. #2
    Registriert seit
    19.02.2009
    Beiträge
    2.142

    Standard

    Hallo Matthias,
    ich bin ja nicht nur Händler... sondern im Wohnzimmer auch "Anwender". Und ich habe auch Kombinationen ausprobiert. Für Malawi und Tangajika - Becken würde ich im Verhältnis 1:1 Daylight und OceanBlue nehmen. Bei 3 Leuchtbalken sogar vone Ocean-Blue, Mitte Daylight und hinten wieder Ocean-Blue.

    Amazonas-Bereich.. also Salmler, ZBB, Diskus, Welse würde ich auschließlich Daylight nehmen. Diskus und Welsbecken brauch im Regelfall nicht so viel Licht. Da würde ich es auch erstmal bei Standardbeckengrößen mit bis zu 50cm hoch und 50cm Tiefe erstmal mit einem Balken versuchen. Ist das Becken 60 x 60 oder 70 x 70 (Hoch und Tief) würde ich zwei Balken nehmen. Auch wenn ich lichthungrige Bodendecker habe.

    Mir ist aufgefallen das die Pflanzen deutliche Steigerungen haben in der Photosynthese gegenüber T5. Also Düngung und CO2 sollte beim Wechsel auf Mitras-LB kontrolliert ggf. etwas hochgefahren werden. Liegt vermutlich an den sehr hohen PAR-Wert dieser Leuchten.. Mit ist aufgefallen das der schwarze Mitras-LB Kühlkörper bei 100% doch recht warm wird. Aber trotzdem das Becken bei weitem nicht so aufheizt wie vergleichbar T5. Das ist auch wohl begründbar das Mitras-LB die Abwärme auf einer relativ geringen Fläche abgibt. Während T5 besonders an den Enden bis zu 100 Grad warm werden können und rundherum auch Strahlungswärme im Infrarotbereich abgeben. Also Beckenaufheizung obwohl der Lühlkörper recht warm wird ist bei mir deutlich heruntergegangen. Ich hatte vorher 4 mal 39W T5 drauf und habe jetzt 2 Mitras - LB. Die Strahlungswärme nach unten auf das Wasser ist quasi nicht mehr vorhanden. Das begründet vermutlich auch die geringe Erwärmung des Beckenwassers. Aber das war auch bei meinem Selbstbau-LED schon so.

    Zum Licht selber. Die Farbwidergabe finde ich bei Daylight sehr gut.... noch besser bei Kombinationen mit OceanBlue wo insbesondere bei Schmetterlingsbuntbarschen, Neons oder auch Tangajika/Malawi - Barschen durch den hohen Blauanteil die Farben sehr gut zur Geltung kommen. Also wer sowieso Farbknaller im Becken hat.. da bringt wengistens eine Ocean-Blue richtig was oder ein wenig an den Kurven rumspielen bei den Daylights. Bissel blau und rot tagsüber hinzu.

    Wer hier mein Projekt mal gelesen hat über LED-Selbstbau.. ich meine meine eigenen gebauten waren schon sehr gut... aber die Mitras-LB sind noch ein Tick heller. Ganz klar gegen Cree-LED´s richtig betrieben haben es preisgünstige Stripe-Lösungen schwer. Mit Cree-LED´s in verschiedenen Farben wie in Mitras-LB bekomme ich hohe Farbwiedergabe und Par-Werte hin die ich mit einfarbigen Stripe-Lösungen nicht hinbekomme.

    Die Halterungen selber zu den Lightbars finde ich persönlich noch verbesserungswürdig. Adapter für das GHL Aluprofil (ALP) würde ich da noch empfehlen, sowie sich mal die gängigen Juwel/Eheim-Aquarien sich mal anzuschauen um dort auch Lösungen zu finden.

    Ich würde auch die Idee nicht schlecht finden die 50x50 Aluprofile von den T5 weiterzuverwenden und statt T5-Fassungen einfach Winkel für das Anschrauben der Mitras-LB zu ermöglichen. Viele Aquariumbauer wie z.b. auch Brillant-Aqaurium verwenden die Lampenkrörper für die Auflage der Aquariumabdeckungen. Hier könnte man dann direkt 1:1 tauschen von T5 auf Mitras-LB.

    Bitte meinen Beitrag selbstverständlich nicht in die Verlosung mit aufnehmen.... stifte das lieber einen Kunden :=) Auf dem ersten Bild ist der alte LED-Balken nur noch die Stütze für meine Abeckplatten.. also nicht mehr im Betrieb.


    Anhang 5467Anhang 5468
    Geändert von AQUA-IT (01.02.2014 um 14:23 Uhr)
    Jens Meyer


  3. #3
    Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo allerseits,

    ich habe ein Meerwasserbecken (130 x 60 x 60) mit gemischtem Besatz.

    Am Freitag habe ich meine T5er (6 x 54 W JBL marin) durch 3 Lightbars ersetzt : 2 x actinic und 1 x Ocean blue. Die Ocean Blue ist in der Mitte. Habe dann im Profilux ein Beispielprojekt geladen und die fehlende LED manuell dazu konfiguriert.
    Mit dieser Konstellation bin ich bislang sehr zufrieden! Wirklich ein schönes Licht und subjektiv würde ich sagen: min. genau so hell wie die alten T5er. Stattdessen aber Strom sparender und erzeugt nicht soviel Wärme wie die Leuchtstoffröhren (wodurch insbesondere im Sommer das Kühlgerät oft ansprang).

    Vor dem Kauf hatte ich die Befürchtung, dass das Ganze vielleicht zu blaulastig wird und dann wie ein Solarium aussieht. Das hat sich aber glücklicherweise nicht bestätigt.

    Weitere positive Effekte:
    1. die Kringeleffekte, die bei Leuchstoffröhren ja nicht mgl. sind, sind sehr schön
    2. die Abdeckung war vorher mit 3 Balken, 6 Röhren und 6 Reflektoren picke packe voll
    3. nicht mehr so viele Kabel und Stecker

    Was ich vllt. noch ändern werde: im vorgefertigten Projekt sind Sonnenauf- und Untergang recht rotlastig. Sieht zwar schön aus, aber ich meine mal gehört zu haben, dass das ungewünschtes Algenwachstum fördert. Weiß jemand, ob das stimmt oder ob das nur ein Gerücht ist?

    Und letztlich muss natürlich die Zeit zeigen, ob die Korallen, Fische und niedere Tiere mit den neuen Lichtverhältnissen gut zurecht kommen. Für diese Beurteilung reichen die beiden letzten Tage sicher noch nicht aus.

    Zusammen gefasst: ich bin mit Lightbars in der genannten Mischung sehr zufrieden!

    Hier noch zwei Fotos:

    image.jpg


    image.jpg

    Schöne Grüße und schönes Rest-Wochenende

    Holger

  4. #4
    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    53

    Reden Südamerika Becken

    Hallo zusammen,

    Ich habe mein Südamerika Becken 200 x 60 x 60 cm auf die neuen Mitras LB vor ca. 1,5 Wochen umgestellt.
    Zuvor hatte ich 4x T5 mit 80 Watt dimmbare Röhren 6500K verbaut. Jetzt habe ich 4x 100 cm Mitras LB Daylight eingebaut.

    Nachdem ich ein Südamerika Becken habe und sich bei dem Barschbesatz keine Pflanzen halten betreibe ich meine Beleuchtung schon immer gedimmt. Mir ist die gleichmäßige Ausleuchtung des Beckens sehr wichtig, ist ja ein Blickfang für das Wohnzimmer. Vor der Bestellung war ich skeptisch, ob die Mitras ein wirklicher Ersatz sind und mir das bieten können was ich möchte, da ich mit diversen anderen Leds schon so manche schlechte Erfahrung gemacht habe. Ich habe mich dann allerdings auf die Produktqualität von GHL verlassen und die Mitras bestellt. Ich wusste ja aus der Erfahrung, dass GHL Produkte qualitativ sehr gut sind und da keine halben Sachen produziert werden.
    ... und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

    Meine Erwartung hinsichtlich des Stromverbrauch wurde auch noch übertroffen, da ich von einen ähnlichen Verbrauch wie bei den T5 Röhren mit Dimmung ausgegangen bin. Von der Lichtleistung her hatte ich die T5 Röhren bis max. 35 % zur Mittagssonne gedimmt. Die Mitras dimme ich jetzt zur Mittagssonne auf 60 % ihrer Leistung. Bei den T5 Röhren hatte ich einen Verbrauch auf 24 Stunden gemessen von ca. 2,3 KWh, die Mitras haben im gleichen Zeitraum mit meiner derzeitigen Einstellung 1,2 KWh.
    Für mich sieht das Becken durch die Veränderung der Lichtfarbe während des Tages wesentliche schöner aus und die Kringeleffekt bei der Wasserbewegung echt super. Da ich die Mitras nur mit halber Kraft betreibe hätte ich auch noch Reserve an der Lichtleistung, falls ich die mal bräuchte. In der Helligkeit im Vergleich zu T5 vermisse ich nichts!
    Die Wärmeentwicklung ist super (handwarm), da bin ich mal auf den Sommer gespannt. Wahrscheinlich keine Wärmeprobleme mehr.

    Mit den Einstellungsmöglichkeiten der Mitras bin ich aber noch am ausprobieren, welche Farbgebung über den Tag hinweg mir am besten zusagt. Insbesondere die Farbübergänge morgens und abends.

    Zu den Fotos:
    Das Bild, bei dem der Schrank dunkler ist, ist die Helligkeit zur Mittagssonne 60 % zu sehen. Das andere Bild mit helleren Schrank ist die Helligkeit bei 30 %.
    Leider gleich der Foto die Helligkeit auf dem Bild an und es erscheint etwas heller als es in Wirklichkeit ist.

    Die Mitras habe ich mit einer Edelstahlplatte miteinander verbunden, damit sie zusammen verschoben werden können. Das bietet auch den nötigen halt, wenn meine Fische mal wieder dagegen springen und es kann nichts ins Wasser fallen.

    Als Fazit kann ich nur sagen, dass mich die Mitras LB überzeugt haben und ich keine Röhren mehr haben will.
    Jetzt warte ich nur noch darauf mein zweites Aquarium ein Malawi Becken auf die Mitras umzurüsten. Dazu wäre eine Unterstützung der Mitras LB an der Expansion Box echt super!

    Viele Grüße,
    Oskar77
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    7.624

    Ausrufezeichen Welche Mitras Lightbars für welches Aquarium - Mitmachen und 100€ Gutschein gewinnen!

    Ich hole das Thema noch einmal nach oben - es sind noch relativ wenige Beiträge bisher - da geht doch bestimmt noch etwas mehr wenn man bedenkt dass einige Hundert Kunden die Mitras Leuchtbalken bereits erhalten haben ...

    Um was geht es? - Hier noch einmal der ursprüngliche Beitrag:

    Mitras Lightbars können beliebig kombiniert werden, es werden hauptsächlich diese Kombinationen gewählt

    - nur Daylight für Süßwasser
    - Daylight und Ocean Blue für Süßwasser (1:1 oder 2:1)
    - Actinic und Ocean Blue für Meerwasser (2:1, 1:1 oder 1:2)
    - nur Actinic für Meerwasser

    Das funktioniert auch für die jeweiligen Aquarientypen gut, welche Variante man wählt hängt auch vom persönlichen Geschmack ab.

    Daher meine Frage und Bitte an Euch:

    Nachdem nun einige Lightbars in Betrieb sind würden mich sehr Eure Erfahrungen interessieren.
    Welche Kombination ist Eurer Meinung nach für einen bestimmten Aquarientyp am besten geeignet, was gefällt am besten?

    Also kurz das Aquarium beschreiben und angeben welche Mitras Lightbar eingesetzt werden, ein Foto wäre ganz toll!

    Um das ganze etwas interessanter zu machen: Das GHL-Team lost einen Beitrag mit Foto aus, für den User gibt es einen 100 € - Gutschein für unseren Webshop!

    Unser kleiner Wettbewerb endet am 15.02.2014 um Mitternacht.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  6. #6
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    117

    Standard

    Hallo zusammen,

    da ich ja jetzt endlich auch meine Lightbar habe, möchte ich hier dann gerne mal mein Aquarium vorstellen.
    Es ist ein 450 Liter Becken mit eingebautem Mattenfilter an der linken Seite. Das Aquarium ist 140cm lang, effektiv beleuchtet werden jedoch nur 120cm, da der Filter ja kein Licht braucht Das Becken ist ein Amazonas Becken mit Neonsalmler, einigen Welsen, Prachtschmerle einigen Garnelen und einigen Paradiesfischen. Für die Zukunft sind wieder einige Diskus geplant.

    Beleuchtet wird das Becken derzeit mit einer 120cm Lightbar in Daylight, geplant ist noch eine Daylight oder Ocean Blue.
    Ich hatte von einem anderen Hersteller noch zwei Daylight drüber, das gefiel mir sehr gut, aber habe dann mal bei der Lightbar Blaut etwas hochgedreht und das sah von den Farben her etwas besser und Leuchtender aus- daher denke ich es wird eine Ocean Blue.

    Gruß
    Patrick
    IMG_1149.jpg
    Profilux 3ex; PH-Sonde; Temperatur- Elektrode; Steckdose: STDL4-4D; Leitwertsonde
    Dosierpumpenstation; Mitras Lightbar Daylight 120cm; 2x Econlux Solarstinger Daylight 120cm.
    Smartphone: HTC oneX

  7. #7
    Registriert seit
    02.02.2014
    Ort
    Krokstadelva
    Beiträge
    5

    Cool

    Hallo @all
    Bin neu im forum und habe auch auf LBs umgestellt .
    vorher hatte ich von LED Aquariumbeleuchtung eine beleuchtung die man direkt unter die vorhandenen Röhren mit strips befestigen konnte . Leider waren diese sehr schnell defekt. Dimmer drei Stück waren schon nach zwei wochen hin und die leuchtstreifen waren dann durch überhitzen auchschnell unbrauchbar . Also umstellen aber ddiesmal richtig .
    habe jetzt den pl3nex mega Set mit redoxmessung .
    betreibe zwei LBs Daylight und Actinic in 140cm .
    Becken ist 150cm lang .
    im gedimmten zustand ist es ein super Licht auch für Discusaquarium .
    danke für ein tolles Produkt .
    20140209_165732.jpg20140209_165933.jpg

  8. #8
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    88

    Standard

    Hallo an alle,

    habe jetzt mein 540l Liter Becken auf 2 x 140cm Mitras Lightbar Daylight umgestellt. Alles hat soweit ohne Probleme funktioniert...nur mit der Bedienung des Profilux 3.1a hatte ich so einige Probleme ( Anfänger )
    Zur Zeit muss ich mich mit dem neuen Led Licht noch anfreunden, bin aber soweit sehr zufrieden.

    Gruß René

    IMG_4476.JPG
    IMG_4477.JPG
    IMG_4478.JPG

  9. #9
    Registriert seit
    02.01.2010
    Beiträge
    242

    Standard

    Renneh das ist ein sehr schönes Becken. Thumbs up
    1000L SPS dom., 4x Mitras LX 6100 HV, GHL ProfiLux 3ex, Expansionbox, SMS-Modul, Dosing Unit 4, ATI Powercone 250i, Shuran Jetstream 1 CA reactor,......

  10. #10
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    7.624

    Standard

    Vielen Dank für Eure Antworten!

    Das Los hat entschieden wer den 100 € Gutschein erhält:

    And the winner is ... P4trick !

    (Details kommen per Email)
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •