Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: PropellerControl Autak

  1. #1
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    20

    Standard PropellerControl Autak

    hallo,

    mit dem aktuell von GHL vertriebenen PropellerControl wird ja erst reagiert wenn die Temperatur des Wassers einen gewissen Sollwert überschreitet (wassertemperaturmessung) was aber dazu führt das Wasser verdunstet und somit die Konzentration der im Wasser gelösten Stoffe (Leitwert, Salz, Mg/Ca, NH, No2, No3,...) ansteigt, was dann auch wieder zb.: durch wasserwechsel oder auffüllen von osmosewasser korriergiert werden muss/sollte.
    Besser wäre doch eine Steuerung die die Temperatur unterhalb der Aquarienabdeckung misst, und Abhängig von der Überschreitung der Solltemperatur wird automatisch die Drehzal des Lüfters drehzahlgeregelt eingestellt. Somit wird schon die ursache (EGV- und/oder Leuchtmittelwärme) abgeführt.

    Eigendlich ein einfacher aufbau,
    NTC-Widerstand als Temperaturfühler, zwei Potis zum Einstellen der unteren und oberen Werte (zb: min=25°C, max=40°C) ein relais zum abschalten.
    Gruß Marcel

  2. #2
    Registriert seit
    06.07.2010
    Ort
    D-45772 Marl
    Beiträge
    1.007

    Standard

    ... das kann der Profilux schon längst leisten! Einfach einen entsprechenden Sensor unter die Abdeckung, und du kannst sogar die Luftfeuchte regeln!

    Gruß
    Peter
    >(((°>~aus Marl~<°)))<

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •