Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ph Messung irgendwie steh ich wie der Ochs vorm Berg

  1. #1
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    3

    Standard Ph Messung irgendwie steh ich wie der Ochs vorm Berg

    Hallo,
    folgende Infos vorab:
    Seit circa 5700 Stunden habe ich meinen Profilux II in Betrieb, incl. der Elektroden.
    Die im Set enthaltene originale Elektrode hatte beim Auspacken einen Überzug aus einer Salzkruste. Die Kalibrierung der Sonde war auch nur möglich, wenn die Kalibrierungstoleranz auf 2 gestellt wurde. Die ermittelten Werte waren soweit ok (Werte der Kalibrierlösungen wurden richtig angezeigt). Also munter drauflos gemessen.
    Jetzt war es aber so, dass ich etwas Geld über hatte und sowieso die Elektrode ersetzen musste/wollte. Ich wollte was Dauerhaftes haben, so entschied ich mich für eine Glassonde mit Keramikdiaphragma. (http://cgi.ebay.de/jolub-pH-Elektrod...lenotsupported, http://www.ph-elektroden.eu/

    Die Elektroden haben unter Aquarianern einen sehr guten Ruf. Die Kalibrierung verlief aber dennoch nicht ohne Probleme, auch mit dieser Elektrode klappte die Kalibrierung nur im Toleranzbereich 2.
    Die ADC Werte sind wie folgt:
    pH 4 = 744
    pH 7 = 467
    Die Werte erscheinen mir soweit ok, es ist nun jedoch so, dass ich pH Werte angezeigt bekomme, die um 0,2-0,3 zu hoch sind.
    Ist da was faul mit der Sonde, oder war einfach nur die alte Sonde soweit ausgelutscht, dass diese falsche Werte angezeigt hat?
    Danke für Eure Meinung
    Grüße
    Jürgen

  2. #2
    Registriert seit
    19.02.2009
    Beiträge
    2.139

    Standard

    Hallo,

    Die Salzkruste direkt am Schaft, dort wo die Hülse draufsteckt ist ist normal. Das ist einfach die KCH-Lösung die ein wenig ausgetreten ist wenn die Sonde waagerecht gelagert wurde und dort verdunstet ist. Das hat nix mit eventuell alter Ware zu tun. Das Alter der Sonde beim Kauf ist ja auch auf der beigelegten Urkunde aufgedruckt.
    Bei uns beispielsweise sind die immer akuell, so wie sie von GHL kommen, da bei uns kein Profilux oder Sonden länger als eine Woche auf Lager ist. Durchschnittlich haben dann die Sonden ein Produktion-Alter von etwa 2 Monaten. Mal mehr.. mal weniger. Aber diese Zeit ist nicht der "Alterung" einer Sonde hinzuzurechnen, da diese ja entweder trocken oder in ein KCH-Lösung lagert.

    Das mit der Kalibrierung kann von Firmware zu Firmware unterschiedlich sein, da GHL an den Kalibrierungszeiten immer wieder was geändert hat. Hängt außerdem auch von eingestellten Signalfilter ab. Ein hoher Signalfilter sorgt für eine hohe Trägheit der Messung und damit verbundener längerer Kalibrierzeit.

    Wenn die kalibrierten Werte auch angezeigt werden, wenn die Sonde nach der Kalibrierung in die entsprechenden Lösungen getaucht werden, dann ist die Sonde in Ordnung.

    Ich weiss nicht wie GHL das sieht, aber bitte Links zu Produkten anderer Hersteller mit gleichen Produkten oder zu Ebay vermeiden. Das sieht kaum ein Händler oder Hersteller gerne. Denn der möchte ja seine eigenen Artikel gerne an den Kunden bringen
    Geändert von AQUA-IT (26.06.2009 um 16:38 Uhr)
    Jens Meyer


Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •