Results 1 to 3 of 3

Thread: Powerbar lässt FI/RCD fliegen

  1. #1
    Join Date
    09.06.2013
    Posts
    73

    Default Powerbar lässt FI/RCD fliegen

    Guten Morgen,

    ich wurde heute um 5 Uhr früh unsanft vom Piepsen der USV geweckt.

    Die Powerbar 6D-D PAB hat den Fi im Sicherungskasten fliegen lassen.

    Das ist jetzt die zweite dieser Sorte, die in kurzer Zeit den Geist aufgibt.
    Bei der ersten ist mir beim Wasserwechsel dummerweise Wasser rein gespritzt, dank USV hat es weiter schön gebrizzelt und die Steuerplatine gegrillt. Ganz klar selber schuld und ich hatte zum Glück noch eine auf Vorrat um direkt ersetzen zu können.

    Das nun aber ohne sichtbaren Grund die zweite auch den Fi fliegen lässt verwirrt mich sehr.
    Beide habe ich mir Ende letzten Jahres gebraucht gekauft von zwei verschiedenen Verkäufern.

    Die Leiste selbst scheint eigentlich noch funktionsfähig zu sein; diese hängt wie erwähnt hinter einer USV und hat die angeschlossenen Geräte weiterhin wie gewünscht mit Spannung versorgt und sich auch schalten lassen. Nur der Fi fliegt sofort (wird durch die USV durchgeschleift, USV selbst läuft dann brav weiter).


    Die 6D-D PAB ist ja schon etwas älter, ist das evtl ein Thema das diese durch Überalterung langsam den Geist aufgeben (Elko trocknet aus oder so)?
    Konnten andere Forenmitglieder ähnliches bei den 6D-D PAB beobachten?
    Gibt es evtl. einen Trick, wie man die reparieren kann?


    Praktischerweise geht es am Montag in den Urlaub, also erst mal ohne Schaltsteckdose und mit mulmigem Gefühl... Die Händler vor Ort führen leider keine GHL-Produkte bzw. nur auf Bestellung. Werde jetzt mal eine moderne 6E bestellen.
    Am anderen Becken habe ich drei Stück 5.1 im Einsatz, die laufen seit Jahren absolut problemlos... jetzt zweimal die 6D-D in kurzer Zeit :/

  2. #2
    Join Date
    04.11.2015
    Posts
    1,060

    Default

    Guten Morgen,

    an der Powerbar 6D-D PAB wird es nicht liegen.
    Bei der aktuellen Wetterlage, würde ich darauf tippen, dass die Beckenheizung morgens eingeschaltet worden ist, vielleicht auch eine Pumpe oder irgendetwas, das unter Wasser hängt und nicht mehr isoliert ist.
    Wenn das der Fall ist, sollte das betroffene Gerät identifizert und die Versorgung umgeplant werden. Mir persönlich wäre das zu gefährlich, ungeschützt mit einer USV weiterlaufen zu lassen, wenn damit große Verbraucher im Becken versorgt werden.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  3. #3
    Join Date
    09.06.2013
    Posts
    73

    Default

    Hallo Matthias,

    ich wollte nach dem Urlaub eigentlich antworten, das alle Geräte, die an dieser Powerbar angeschlossen waren, an einer normalen Steckdosenleiste problemlos funktionieren und die Powerbar komplett gekillt ist - sobald ich die Powerbar einstecke fliegt der Fi wieder.

    Nun musste der Urlaub leider aus gesundheitlichen Gründen nach nur einem Tag abgebrochen werden und das war (aus Beckensicht) auch gut so:
    Eben flog der Fi wieder, der Verursacher war schnell gefunden: Die China-UV-Lampe ist "durch". Das Ding hat es also irgendwie geschafft, die Powerbar nachhaltig zu killen.

    Vor 2-3 Wochen habe ich die UV-Lampe getauscht, vmtl. ist die Dichtung also nicht mehr ganz sauber. Wie das aber die Powerbar killen konnte ist mir unverständlich.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •