Results 1 to 4 of 4

Thread: Messergebnisse schwnanken stark

  1. #1
    Join Date
    21.05.2020
    Posts
    6

    Default Messergebnisse schwanken stark

    Vor ein paar Tagen habe ich endlich den IOND nach 2 Jahren Wartezeit erhalten
    Die Messergebnisse schwanken sehr stark und passen häufig nicht.
    Die Ergebnisse meines KHD sind in den letzten Tage nur um 0,1 Kh geschwankt.
    Die aktuelle Firmware habe ich drauf gemacht.
    Ich habe die Pumpen meines Doser noch einmal kalibriert, weil die Pumpen noch nicht verwendet wurden.
    Den IOND, inklusive seiner Messsonde mit Kabel, habe ich nach circa 10 Messungen in Alugrillpapier (ist etwas stärker) eingepackt.
    Ein Fehler war mir passiert, denn nach 8h hatte IOND automatisch die erste Messung durchgeführt, und nicht nach 12h (Aber das hat hoffentlich keinen Einfluss)
    Gewässert wurde die Sonde 30 Minuten in Osmosewasser.
    Der Probenahmeschlauch zieht keine Luft.
    Bei der Referenz A und Referenz B haben sich viele kleinste Blasen gebildet, die habe ich mit leichten Klopfen am Schlauch gesammelt und diese dann abgepumpt. Anschließend habe ich auf "Messzelle vorbereiten" geklickt. Die Bläschenbildung tritt bisher immer wieder auf, anscheinend gast was in Referenz A und B aus. Bei der Messung werden die aber nicht mitgezogen. Zum verbinden der Schläuche habe ich 5mm Plastikrohre genommen, da diese wesentlich dichter sind als die mitgelieferten Verbindungen. Mit den 5mm Röhrchen habe ich auch schon gute Erfahrung beim KHD gemacht.
    Häufiger kommt es vor, dass sie die Ergebnisse von Ca, Mg, K, Na indirekt proportional zu den Nitratergebnissen verhalten. (Ist Nitrat niedrig, ist Ca, Mg, K, Na hoch und umgekehrt)
    Mit Hanna-Checker und Salifert Test hab ich folgendes gemessen Ca = 436, NO3 = 2,5...5
    Die Sensorspannungen für die einzelnen Ionen Schwanken wie folgt.
    Ca = 4,6...9,74mV
    Mg = 5,9...10,9mV
    K = 7,04...13,03mV
    Na = 8,21...14,7mV
    NO3 = 3,01...10,77mV

    Photo 26.12.21, 11 44 29.jpgPhoto 26.12.21, 11 44 08.jpgPhoto 26.12.21, 11 43 59.jpgPhoto 26.12.21, 11 43 30.jpgIMG_3497.jpg
    Last edited by fizzlibuzzi; 27.12.2021 at 00:04.

  2. #2
    Join Date
    21.05.2020
    Posts
    6

    Default

    Ein kleines Update, die Ergebnisse scheinen sich vorerst zu stabilisieren. Aber Nitrat ist zu hoch.
    Zum Neujahr habe ich mit dem Hanna Checker Ca = 431 mg/L gemessen. IOND Ca = 434mg/L
    Mit dem Salifert Test habe ich nur 2mg/L Nitrat gemessen. IOND NO3 = 14mg/L. Dem Salifert Test vertraue ich, da auch die Nitrat Messung, welche bei der ATI ICP-Analyse mit gemacht wird, auch immer sehr nah am Salifert Test liegt. Wenn die Werte mindestens eine Woche stabil sind werde ich zum Abgleich ein ICP-Analyse machen.
    Änderungen am IOND und der Dosierpumpe habe ich nicht gemacht.
    Der KH Director hat über die letzten Tage einen Abfall von KH=0,2 gehabt.
    Photo 01.01.22, 22 55 32.jpgPhoto 01.01.22, 22 55 59.jpgPhoto 01.01.22, 22 56 09.jpgPhoto 01.01.22, 22 56 17.jpg
    Last edited by fizzlibuzzi; 01.01.2022 at 23:22.

  3. #3
    Join Date
    26.03.2020
    Location
    94530 Auerbach
    Posts
    1

    Default

    Quote Originally Posted by fizzlibuzzi View Post
    Ein kleines Update, die Ergebnisse scheinen sich vorerst zu stabilisieren. Aber Nitrat ist zu hoch.
    Zum Neujahr habe ich mit dem Hanna Checker Ca = 431 mg/L gemessen. IOND Ca = 434mg/L
    Mit dem Salifert Test habe ich nur 2mg/L Nitrat gemessen. IOND NO3 = 14mg/L. Dem Salifert Test vertraue ich, da auch die Nitrat Messung, welche bei der ATI ICP-Analyse mit gemacht wird, auch immer sehr nah am Salifert Test liegt. Wenn die Werte mindestens eine Woche stabil sind werde ich zum Abgleich ein ICP-Analyse machen.
    Änderungen am IOND und der Dosierpumpe habe ich nicht gemacht.
    Der KH Director hat über die letzten Tage einen Abfall von KH=0,2 gehabt.
    Photo 01.01.22, 22 55 32.jpgPhoto 01.01.22, 22 55 59.jpgPhoto 01.01.22, 22 56 09.jpgPhoto 01.01.22, 22 56 17.jpg

    Servus!
    Ich habe meinen IOND auch kurz vor Weihnachten erhalten und installiert. Bei mir gibt es die gleichen Schwierigkeiten mit stark schwankenden Werten mit den selben Tendenzen, die du beschreibst.
    Mir ist aufgefallen, dass die Referenzlösungen (speziell Ref. A) stark ausgasen. Beim rückwärtsdosieren (A z.B. Bei etwa 4/5minuten) scheint es dann, als ob Luft aus dem IOND gezogen wird, jedoch entstehen zwischen dem doser Ausgang und dem IOND Eingang viele kleine Gasbläschen. Über die Zeit akkumulieren diese zu größeren luftansammlungen und die Messwerte werden natürlich schlecht.

    Was hast du geändert, dass es sich stabilisiert hat? Eventuell eine neue Flasche referenzlösung?
    Ich habe mal in einem KHD post gelesen, dass zu kalt verschickte Referenzlösung durch klopfen auf den Tisch "ausgegast" werden konnte und dadurch die mikroblasen verschwanden. Das habe ich bisher noch nicht ausprobiert, aber wäre schön von GHL mal zu hören, ob da was dran ist.

    Ich werde wohl mal versuchen, eine andere Flasche Ref-Lösung zu verwenden, die ich vorher durch klopfen ausgase.

    Hast du diese Beobachtungen auch gemacht?

  4. #4
    Join Date
    21.05.2020
    Posts
    6

    Default

    Hallo,

    glücklicherweise hat sich es von selber stabilisiert und ich habe nichts weiter getan als zu warten. Die Löslichkeit von Stoffen ist ja auch von der Temperatur abhängig. Wird es wärmer können sich Gase nicht mehr so gut halten und gasen aus wie bei einem warmen schalen Bier :-)
    Aber an der Temperatur sollte es nicht gelegen haben, weil die Flaschen ja bei mir genügend lange standen und schon längst hätten ausgegast sein müssen. Ich glaube eher das chemische Prozesse stattfinden welche die Lösungen in Zimmertemperatur zu Ausgasung führen. Aber was wirklich die Ursache ist weiß ich nicht. Lange Rede kurzer Sinn, nach einiger Zeit sollte der Ausgasungsprozess beendet sein. Ich habe gerade nochmal geschaut, tatsächlich gibt es noch Bläschen bei der Referenz B, die scheinen aber nicht mit reingezogen zu sein. Naja, aber der schwankende Nitratwert ist aber der Hinweis, dass wohl doch ab und zu noch Bläschen bei der Referenz B mitgezogen werden?! Bei der Referenz A bilden sich keine Blasen mehr. (Das Blasenproblem hatte ich auch bei meinen KHD gehabt, da hatte es auch gedauert bis sich keine Blasen mehr gebildet haben)
    Bilden sich bei dir noch Bläschen?

    Wenn ein Stoff kurz vor dem ausgasen steht hilft natürlich schütteln oder klopfen. Genauso kann man ja Kohlensäure loswerden. Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber es klingt realistisch das man mit klopfen der Flasche das überschüssige Gas los wird.

    Zur Zeit ist Kalzium, Magnesium, Kalium und Natrium hinreichend genau, damit bin ich zufrieden.
    Allerdings hat sich wider erwarten das Nitrat doch nicht stabilisiert.
    Daher werde ich nächste Woche eine ICP Anlayse machen und verifizieren ob Kalzium, Magnesium, Kalium und Natrium stimmt.
    Und ich gehe schwer davon aus, dass diese 4 Parameter stimmen.

    Ich bin aber gespannt was bei Nitrat rauskommt, denn dieser Wert ist bei meinen Salifert-Test recht stabil und ähnelt im Ergebnis immer den der ICP-Analyse. (Wobei ja Nitrat im Labor nicht über die ICP-Analyse bestimmt wird, sondern in einem separaten Testverfahren...)
    (Habe schon dutzende ICP-Analysen gemacht)
    Daher gehe ich auch davon aus, dass meine Nitrat-Messewerte durch die ICP-Anlayse bestätigt werden. Die Ergebnisse werde ich GHL dann vorstellen und schauen was der nächste Schritt ist, denn die Werte sind mir bei Nitrat zu ungenau.

    Ich habe ein Ticket eröffnet, und werde sehen was GHL dazu sagt.
    Wenn du Hilfe von GHL erwartest solltest du auf jeden Fall ein Ticket eröffnen. Darauf meldet sich GHL immer
    Last edited by fizzlibuzzi; 06.01.2022 at 23:11.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •