Results 1 to 8 of 8

Thread: Temperatursensor GHL PT1000 - rätselhafte Werte

  1. #1
    Join Date
    13.12.2021
    Posts
    2

    Frage Temperatursensor GHL PT1000 - rätselhafte Werte

    Hallo zusammen,

    ich versuche gerade eine GHL PT1000 Temperatursonde in Betrieb zu nehmen. Das Verhalten der Sonde verstehe ich allerdings nicht:
    Bei einer Zieltemperatur von 24,5 Grad scheint die Sonde bei eingeschalteter Heizung niedrigere Werte zu messen (die Temperatur fällt also) und bei abgeschalteter Heizung scheint die Temperatur permanent zu steigen. Die Sonde betreibe ich an einem Profilux 3 Gerät.
    Die hinterlegten ADC Werte waren 400 und 560.

    Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen.

    Viele Dank!

    Volker

  2. #2
    Join Date
    13.08.2010
    Posts
    4,072

    Default

    Hallo Volker
    Welche Art von Heizung nutzt du denn? Ist die Sonde neu, oder gehörte diese zum Profilux? Versuche erst die Heizung an einer anderen Steckdose einzustecken.

    Gruss Pit

  3. #3
    Join Date
    10.01.2020
    Posts
    118

    Default

    Hallo Volker,


    dieses Phänomen hatte ich auch schon, allerdings mit digitalen Temperatursensoren an Erweiterungskarten des ProfiLux 4e. Abhilfe hat hier die Funktion „Problem mit dig. Temp.-Sensor beheben“ gebracht. Hierbei wurden neue ADC-Werte eingetragen, vorher war der ADC-Wert 1 höher als der ADC-Wert 2, danach war es umgekehrt und steigende / fallende Temperatuten wurden richtig angezeigt. Allerdings verhält sich die interne Schnittstelle genau umgekehrt, hier ist für eine korrekte Messung der ADC-Wert 1 höher als der ADC-Wert 2.


    Laut Handbuch zum ProfiLux 3 müssen analoge Temperatur-Sensoren kalibriert werden, vielleicht führt dies ja zu passenden ADC-Werten.


    Gruß

    Volker

  4. #4
    Join Date
    13.08.2010
    Posts
    4,072

    Default

    Ja, neue Sensoren müssen kalibriert werden. Die neuen ADC Werte liegen der Sonde bei. Alternativ kannst du am Profilux3 selbst, beim Temperatursensor die Option Verlängerung auswählen. Dann werden die ADC-Werte neu geschrieben.
    Gruss PIt

    PS: Bei mir ist ADC1 höher als ADC2. ebenfalls PL3 mit analogem Sensor
    Last edited by PIWAWT; 14.12.2021 at 13:00. Reason: PS

  5. #5
    Join Date
    13.12.2021
    Posts
    2

    Default

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die vielen wertvollen Tipps. Ich konnte das Problem nun folgendermaßen lösen:
    1. Mit der option Verlängerung die Sonde neu ausmessen
    2. Anschließend die beiden Werte ADC1 und ADC2 tauschen.

    Damit misst der Sensor plausible Werte und liefert höhere Werte, wenn die Temperatur steigt und umgekehrt. Klingt komisch, ist aber so :-)

  6. #6
    Join Date
    17.10.2010
    Posts
    160

    Default

    Ich muss mich da mal mit dranhängen.

    Am PL4 selbst unter Sensoreinstellungen Temperatur gibt es bei mir keine Option Verlängerung. Bin ich dort richtig?
    Grüße aus dem schönen Bayern

    Uwe

    Profilux 4, GHL Doser 2fach, Touch, Expansion Box, LW, Redox, PH, Temp., 2xPowerbar 6E, 2 opt. Sensoren im AQ, 2 opt. im Filterbecken, 2 Sensoren im Osmosetank

  7. #7
    Join Date
    13.08.2010
    Posts
    4,072

    Default

    Quote Originally Posted by Joe_43 View Post
    Ich muss mich da mal mit dranhängen.

    Am PL4 selbst unter Sensoreinstellungen Temperatur gibt es bei mir keine Option Verlängerung. Bin ich dort richtig?
    Die Funktion gibt es beim PL4 nicht, da dieser digitale Sensoren verwendet

    Gruss Pit

  8. #8
    Join Date
    17.10.2010
    Posts
    160

    Default

    Danke für die Info. Hatte das so verstanden, dass es die Funktion bei allen Modellen gibt.
    Grüße aus dem schönen Bayern

    Uwe

    Profilux 4, GHL Doser 2fach, Touch, Expansion Box, LW, Redox, PH, Temp., 2xPowerbar 6E, 2 opt. Sensoren im AQ, 2 opt. im Filterbecken, 2 Sensoren im Osmosetank

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •