Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: ProfiLux 4 - Was benötige ich alles?

  1. #1
    Registriert seit
    26.12.2020
    Beiträge
    26

    Standard ProfiLux 4 - Was benötige ich alles?

    Hallo zusammen,

    ich nutze seit vielen Jahren die Geräte von Zac. Nicht der Hit, aber sie taten lange ihren Dienst. Nun verabschiedet sich ein Gerät nach dem anderen und über Nacht hat es mir nun vermutlich meine neuen Welse im Wert von 100 Euro gehimmelt, weil das Gerät bei der CO2 Zufuhr meine eingestellte Untergrenze mal eben ignoriert hat. Sprich, ich hab die Nase voll. Es muss zuverlaessige Technik her.
    Aktuell steuere ich an dmeinem Becken das Licht von 4 Trocal LED Balken aus dem Hause Dennerle. Hierzu hab eich schon gelesen, dass ich diese weiterhin mit den dazugheoerenden Geraeten steuern muss. Ich nehme an, an diesem Fakt hat sich nichts geaendert. (?)

    Extrem wichtig wäre mir, die CO2 Zufuhr wieder über einen PH-Controler zu regulieren. Ist das Gerät dafür bereits vorausgestattet? Welches Zubehör muss ich erwerben um dies zu realisieren? Kann ich meine "alte" PH-Elektrode verwenden (BNC)? Diese ist noch recht neu.
    Weiterhin steuere ich einen Bodenfluter über ein Zac-Gerät und über ein weiteres, invers geschaltetetes Gerät den GHL Propeller Breeze. Heisst, ich bräuchte zwei Möglichenkeiten für die Temperatursteuerung. Einmal zu Heizen einmal zum Kühlen.

    Kann ich diese Dinge mit der Standardaustattung des Gerätes realisieren und was benötige ich an Zubehör, damit ich alles ans Laufen bringen kann?

    Vielen Dank und einen schönen Rest vom Fest

    moal72

    Hier gibts offenbar ein Umlautproblem. Erst nach dem Editieren bliben die Umlaute korrekt. In den Titel komme ich leider nicht mehr rein, um ihn zu editieren.
    Geändert von moal72 (26.12.2020 um 15:41 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    285

    Standard

    Für das was du vorhast benötigst du einen Profilux (Evlt. reicht da sogar noch der Mini. Weiß jemand, ob man da Sensoren kopieren kann? Der währe dann aber schon am Limit.)
    Eine Steckdosenleiste, eine Temperatursonde, eine PH Sonde (Eine alte PH Sonde sollte laufen, wenn du aber mit der PH regelung probleme hattest, solltest du darüber nachdenken, ob es eine neue werden kann.), ein 230 V Magnetventil (Auch das kann geklemmt haben und für den Fehler verantwortlich sein, also besser auch ein neues?).

    Für den Start bist du am besten mit einem P4e Starter Set, oder einem P mini Wifi-Set ausgerüstet.
    Wenn du auch über eine Leitwertsteuerung bzw. Redoxsteuerung nachdenkst, würde ich gleich auf den P4 (ohne E) gehen, da hast du dann alle Möglichkeiten. Geht auch alles mit dem P4e, dann ist das Aufrüsten nur teurer.

  3. #3
    Registriert seit
    26.12.2020
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo Gandalf,

    vielen Dank für deine Antwort. Die Sonde und das Ventil schließe ich eher aus. Beides ist relativ neu. Das Ventil ist das gute Alte von Dennerle. Das ertse hat 12 Jahre gehalten und dieses habe ich vor etwa einem Jahr noch ergattern können. Die Sonde habe ich vor 4-5 Tagen noch neu geeicht. Wenn die Sonden den Geist aufgeben, - so zumindest meine Erfahrung - lassen sie sich nicht mehr gescheit eichen. Ich tippe wirklich am ehesten auf das Gerät. Aber egal. Würde ich ein Set kaufen, wäre zumindest die Sonde ohnhin noch dabei. Das P mini Wifi-Set hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Reicht denn ein Temperatur-Fühler um sowohl den Bodenfluter als auch bei Bedarf den Lüfter zu steuern? Bei meinen aktuellen Geräten musste ich mich für eins von beidem entscheiden und brauchte deshalb zwei Geräte mit je einem Fühler. Eins regelte den Fluter das andere Gerät war auch invers einstellbar, das wurde dann für den Lüfter genutzt.

    Welchen Mehrwert hätte ich durch die Messung von Leitwert und Redox? Beide Werte sind ja m.E. nur bedingt aussagkräftig was die Qualität/Zusammensetzung des Wassers betrifft. Deshalb führe ich seit Jahren wöchentlich meine 50%igen WW mit Osmosewasser durch und bin so ganz zufrieden. Aber vielleicht hast du oder jemand anders ja Argumente, die mich vom Gebrauch dieser Messmöglichkeiten überzeugen.

    Liebe Grüße

  4. #4
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    285

    Standard

    bei dem p4 kann man die sonde kopieren und hat dann quasi 2 temperaturfühler mit denen man bei gleicher isttemperatur verschiedene einstellungen vornehmen kann. ich weiss nicht, ob der kleine das auch kann. heizen und kühlen auf die selbe solltemperatur geht aber in jedem fall. redox kann man für einen nitratfilter nutzen, leitwert halt als anhalt für den wasserwechsel oder man macht gleich ein awab system draus.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •