Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Sensor Kalibrierung in GHL Control Center

  1. #11
    Registriert seit
    14.09.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    So alles angeschlossen. Nun sind alle Kanäle aus aber die LED in weiß sind weiter an. Ich verstehe es nicht ...

  2. #12
    Registriert seit
    10.01.2020
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo Bastian,

    kannst Du mal Screenshots von deinen Einstellungen bei den 1-10 V-Schnittstellen und den Beleuchtungskanälen machen?

    Gruß
    Volker

  3. #13
    Registriert seit
    14.09.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Hier die Bilder. Hoffe du erkennst alles. ist in allen Kanälen20200922_041628.jpg gleich eingestellt20200922_041751.jpg

  4. #14
    Registriert seit
    10.01.2020
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo Bastian,

    dass scheint soweit zu passen. Du könntest zur Sicherheit zunächst mal noch Verdunklung durch Wolken, Mondlicht etc. ausschalten. Ansonsten habe ich nur noch die Idee, dass vielleicht ein Kabel defekt ist. Hast Du schon mal das Kabel von den Schnittstellen an denen Weiß angeschlossen ist mit dem anderen getauscht?

    Gruß
    Volker

  5. #15
    Registriert seit
    14.09.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Ich werde das noch mal versuchen. Bin aber auch ratlos

  6. #16
    Registriert seit
    14.09.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    So es ist geschafft, das Kabel was ich dazu gekauft habe war nicht komplett belegt.... Jetzt geht alles. Danke für die Hilfe.

    Lg Bastian

  7. #17
    Registriert seit
    10.01.2020
    Beiträge
    22

    Standard

    Gern geschehen. Freut mich, dass es jetzt funktioniert.

    Gruß
    Volker

  8. #18
    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    4

    Standard

    Also bei meinem alten Profilux 3.1 ging es eben per USB kabel am Laptop per online-Fernbedienungsfunktion recht einfach:
    der Vorgang läuft in vorgeschriebenen Schritten nach Kommandos auf dem Laptopdesktop im Programm Profilux Control 5.1 ab. Bei Kalibrieren "Fertig" ertönt ein Piepton, dann wird die Kalibrierflüssigkeit einfach gewechselt. Das Speichern der neuen Werte beendet das Kalibrieren dann.
    Dazu mußte ich die Pfeiltasten benutzen, den Mauszeiger nimmt es nicht an.
    Meine alten Werte waren:
    ADC1: 593,
    ADC2: 240-

    Die neu ermittelten Werte weichen stark ab:
    ADC1: 534
    ADC2: 175
    Der übernommene Sensor ist offenbar laut Zählwerk 53.000Std alt, also 6 Jahre uralt!

    Der alte PH Wert: 7,2, der neue nun: 6,6!
    Die meßfehler-Abweichung war also +0,6 !

    das erklärt evtl. meine Pflanzenprobleme?.
    ...falls der Sensor überhaupt noch brauchbar ist.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •