Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Die Abwasser Menge liegt "etwas" daneben, ist das normal?

  1. #1
    Registriert seit
    07.05.2020
    Beiträge
    9

    Standard Die Abwasser Menge liegt "etwas" daneben, ist das normal?

    Hallo liebe Forengemeinde!
    Ich verwende seit etwa 2 Monaten den KH-Director und bin weitestgehend sehr zufriden damit.
    Was mir aufgefallen ist: Die Abwassermenge die der KH-Director angibt liegt... massiv... daneben:
    Im Moment wird mir ein Füllstand von 2209ml angezeigt.
    Der Behälter in den ich das Abwasser pumpe hat eine Skala: 1275ml sind momentan im Behälter.
    Dieses Verahlten ist mir schon mehrfach aufgefallen, daher hier jetzt einfach mal die Frage: Ist das "normal"?

    Bei jeder Messung kann ich beobachten das die Abwasser Pumpe länger läuft als das Flüssigkeit transportiert wird, sie läuft nach jeder Messung eine gewisse Zeit "trocken": Ist das bei Euch auch so?
    Das Probeschlauch Volumen habe ich sehr akkurat gemessen und eingegeben.
    Ich fühle mich von der Realität etwas bestätigt da nach dem Messvorgang der Probeschlauch wieder nahezu vollständig entleert wird. (Manchmal gibt es ein zwei Blasen im Technikbecken aus dem Schlauch, manchmal bleibt ~ 1cm gefüllt mit dem alten Probewasser.)

    Ich habe alle Pumpen kalibriert (mit einer recht genauen Waage: +/- 0,02g und einem Messzylinder - da Salzwasser ja ein bisschen mehr wiegt als H2O), die Abwasserpumpe hat bei mir folgende Werte:
    Geschwindigkeit: 3 (schnell)
    Durchflussmenge: 36,7ml/Min
    Auch die Nivellierung habe ich mit einer (Baumarkt) Wasserwaage überprüft: Das System steht im Wasser.
    Über Tipps würde ich mich freuen!

    Schönen Abend Euch noch, und Danke für Eure Zeit meinen Beitrag zu lesen!

  2. #2
    Registriert seit
    26.01.2016
    Ort
    Jena
    Beiträge
    206

    Standard

    hallo, habe mal geschaut, ist bei mir auch so:-)

  3. #3
    Registriert seit
    18.11.2017
    Beiträge
    65

    Standard

    Bei mir auch so.
    Hab dann einfach den Abwasserbehälter um Faktor X vergrössert damit es mit dem Alarm passt.
    Aber wirklich sexy ist die Lösung nicht wirklich und wird mit dem ION wohl nicht einfacher...

  4. #4
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Ja, das ist normal. Um auch die letzten Tropfen zuverlässig aus der Messzelle zu bekommen, wird etwas länger als eigentlich nötig dosiert.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  5. #5
    Registriert seit
    07.05.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Schönen guten Morgen zusammen!
    Das ist ja hoch interessant. Dachte ich hab irgendwo nen Fehler drin. (Laborqualität und hohe Präzision im Hinterkopf)
    Den ION-D hab ich mir auch schon bestellt und er wird sehnsüchtigst erwartet
    So wirklich schlimm ist es ja nicht mit dem Behälter, andersherum (mehr drin als angegeben) wär schlimmer. Vermutlich werde ich um das zu Kompensieren die Abweichungen der nächsten 10 "vollen" Behälter notieren und dann den Maximalstand benutzen um über das Behältervolumen zu tricksen.

    Was ich jedoch nicht ganz optimal gelöst finde: Bei mir wurde jetzt eine Messung deswegen abgebrochen, weil: ALARM.
    Das sieht dann so aus das alle Schläuche noch befüllt sind, vermutlich auch die Messzelle. Eine Messung wurde abgebrochen, eine vermutlich nicht durchgeführt:
    Protokolliert wurde bei der abgebrochenen Messung ein Wert von 5 dKH und bei der ausgelassenen ein Wert von 0 dKH.
    Die nächste, manuell getriggerte, Messung lag dann auch noch um 2 dKH daneben. Erst die zweite Messung hat wieder was mit der Realität zu tun gehabt.
    KH_FAKE_DROP.png

    Hier wäre eventuell Verbesserungspotential:
    Vielleicht ist es ja möglich vor dem Beginn einer Messung zu Prüfen wie viel noch in den Abwasser-Behälter passt. Das muss ja auch überhaupt nicht "exakt" sein.
    Z.B.: IF (Messvolumen + Spülvolumen + ein paar % Sicherheit + Füllstand des Behälters <= Maximale Füllmenge ) {Messe} else {ALARM: Behältervolumen kritisch.}

    Danke für Euer Feedback, gut zu wissen das das "normal" ist.

    Gruss

  6. #6
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Wegen eines Alarms wird eine KH-Messung nicht automatisch abgebrochen. Da muss dann wohl die PAB-Kommunikation unterbrochen worden sein.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  7. #7
    Registriert seit
    07.05.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Hm, das ist das Bild was sich mir gezeigt hat. Schläuche voll, Messungen sind falsch.
    Das er abgebrochen hat war nur "geschlussfolgert" bzw. geraten wie er in diesen Zustand hätte kommen können.

    Du siehst ja den Graph den ich angehängt habe, der gibt das ganz gut wieder. Das der KH von 7.5 auf 5 auf 9 und dann wieder auf 7.5 gesprungen ist wage ich SEHR stark zu bezweifeln.
    Stromausfälle werden von meiner USV protokolliert, gab es keine. Auch keine Stromschwankungen oder sonst was. (Netzwerkkabel haben eigentlich eine sehr sehr grossen MTBF.)
    Ich konnte morgens nach dem Aufwachen auch einfach den Behälter leeren, eine neue Messung manuell starten und dann gings los: KH von angeblich 9.

    Dank und Gruss

  8. #8
    Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    19

    Standard

    Kurz zum IoN Director :

    Ihr habt doch geschrieben dass kein Aquariumwasser mehr verbraucht wird und dem Aquarium zurück geführt werden kann.... oder habe ich das falsch im Kopf?

    https://www.aquariumcomputer.com/de/...eferungsstart/

    Dann bleibt doch kaum noch was an Abfall oder?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  9. #9
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von friendlyguy Beitrag anzeigen
    Hm, das ist das Bild was sich mir gezeigt hat. Schläuche voll, Messungen sind falsch.
    Das er abgebrochen hat war nur "geschlussfolgert" bzw. geraten wie er in diesen Zustand hätte kommen können.

    Du siehst ja den Graph den ich angehängt habe, der gibt das ganz gut wieder. Das der KH von 7.5 auf 5 auf 9 und dann wieder auf 7.5 gesprungen ist wage ich SEHR stark zu bezweifeln.
    Stromausfälle werden von meiner USV protokolliert, gab es keine. Auch keine Stromschwankungen oder sonst was. (Netzwerkkabel haben eigentlich eine sehr sehr grossen MTBF.)
    Ich konnte morgens nach dem Aufwachen auch einfach den Behälter leeren, eine neue Messung manuell starten und dann gings los: KH von angeblich 9.

    Dank und Gruss
    Wie gesagt, automatisch passiert sowas nicht, sonst hätten wir das so gelöst, dass dann wenigstens die Messzelle und Schläuche wieder geleert werden. Da muss irgendwie die Kommunikation kurz unterbrochen gewesen sein. Wodurch genau lässt sich jetzt nicht mehr nachvollziehen. Es kann z.B. dadurch passiert sein, dass der ProfiLux kurzzeitig durch zu viele Kommunikationsanfragen überlastet war.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  10. #10
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von darkie Beitrag anzeigen
    Kurz zum IoN Director :

    Ihr habt doch geschrieben dass kein Aquariumwasser mehr verbraucht wird und dem Aquarium zurück geführt werden kann.... oder habe ich das falsch im Kopf?

    https://www.aquariumcomputer.com/de/...eferungsstart/

    Dann bleibt doch kaum noch was an Abfall oder?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Ja, das Aquarienwasser kann dann wieder zurückgeführt werden, dann bleiben nur die Referenzflüssigkeiten als Abwasser.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •