Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mitras Simu-Stick und Light Composer rauben mir den letzten Nerv

  1. #1
    Registriert seit
    29.07.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    557

    Standard Mitras Simu-Stick und Light Composer rauben mir den letzten Nerv

    Hallo,

    ich dachte meine alten Simu DB-L durch Simu-Sticks zu ersetzen.
    Entweder ich stelle mich einfach zu dusselig an oder der Light Composer funktioniert hierfür nicht.
    Ich wollte z.B. einen Übergang von Sonnenuntergang zu Mondlicht programmieren. Dabei dachte ich es geht dann von rot über rot/blau (rosabläulich) zu blau über. Nein entweder es geht knallhart von rot auf blau oder ich mische die Farben, dann bleibt das Mondlicht auf der Mischfarbe für die ganze nacht. Wenn ich noch mehr Zwischenpunkte einschiebe kommt die Meldung "Software kann nur 12 Zwischenpunkte...
    Komme auch mit den Eintragungen im Light Composer nicht klar, da gibt es dann plötzlich 5mal den Eintrag 0% bei der Beleuchtung.

    Was mache ich falsch, wer kann helfen?
    _______________
    Bis Später diskus


    PL3 FW 6.29
    PL3 FW 6.29

  2. #2
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    3.891

    Standard

    Hallo Diskus
    Mehr Zwischenpunkte auf kurzer Zeit würde ich nicht machen. Du hast 2 Möglichkeiten.
    1. Den Profilux selbständig von einer auf die andere Farbe mischen zulasse,
    19:00 rot (vielleicht etwas weiss dazu) Helligkeit x%
    19:30 blau Helligkeit x% rot aus
    20:00 Blau Nachtlicht oder aus
    Wenn du einzelne Farben länger haben möchtest:
    19:00 rot
    19:15 rot
    19:30 blau
    19:45 blau
    20:00 blau Nachtlicht

    Gruss pit

  3. #3
    Registriert seit
    29.07.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    557

    Standard

    Hallo PIWAWT

    Danke für deine Erklärung. Wenn ich das richtig deute, dann würde rot auf null gehen und blau beginnen. Die Farben sollten aber allmählich ineinander übergehen. Beim Composer "würgt" das dann rot ab und blau beginnt sofort.

    Vielleicht kannst du mir die oben genannten Zeiten dann mal mit 0% und 100% aufschreiben. Dann könnte ich das mal bei mir Testen, um zu sehen was ich falsch mache. Mich ärgert eigentlich nur, das GHL die Anwender der Mitras-Sticks so im Regen stehen läßt. Die einzige Beschreibung zum Light Composer ergibt für mich zu dem was dann entsteht keine schlüssige Erläuterung.
    Warum werden im Diagramm z.B. die Farben im Spektrum nur mit 20% angezeigt obwohl 100% eingestellt sind. In den einzelnen Farben werden dann zigmal 0% Punkte definiert und damit möglicherweise die Einstellungen rückgesetzt. Ich hänge mal paar Bilder hierzu an. Das 3.Bild ist das GHL Beispiel. Die beiden danach die Beleuchtungskurven.

    Gruß diskus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von diskus (12.02.2020 um 12:02 Uhr)
    _______________
    Bis Später diskus


    PL3 FW 6.29
    PL3 FW 6.29

  4. #4
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    3.891

    Standard

    In etwa so
    SIMU_Stick.zip
    Die Zeiten, die jeweilige Dauer und die Helligkeit kannst du anpassen, wie es dir gefällt. Ebenso die Beleuchtung der restlichen Nacht, und des Tages.

    Gruss Pit

  5. #5
    Registriert seit
    29.07.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    557

    Standard

    Danke, teste es am Wochenende mal.

    Gruß diskus
    _______________
    Bis Später diskus


    PL3 FW 6.29
    PL3 FW 6.29

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •