Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Fragen zu Profilux 4(e)

  1. #1
    Registriert seit
    24.03.2019
    Beiträge
    4

    Standard Fragen zu Profilux 4(e)

    Hallo,

    ich werde mir wohl in Kürze eine Profilux 4 oder 4e kaufen.
    Ich habe vorher aber noch ein paar Fragen:
    • Kann man den Profilux selbst in die Powerbar einstecken, so dass ich nur 1 Zuleitung zum Aquarium benötige?
    • Wie lang ist das Kabel der Powerbar 6E?
    • Kann ich den Stromverbrauch jeder einzelnen Steckdose der Powerbar ablesen?
    • Kann man einen Sensor für die Raumtemperatur nur an dem Profilux 4 anschließen? Also benötigt der 4e eine zusätzliche Karte zum Anschließen des Sensors für die Raumtemperatur.
    • Kann man in der Auswertung den Stromverbrauch für die Heizung mit dem Verlauf der Raumtemperatur vergleichen?


    Des Weiteren möchte ich an dem Profilux die Mitras Lightbar 2 betreiben. Es soll ein Südamerika-Becken mit den Maßen 150x60x60cm werden.
    Ich wollte mir dafür das Pflanzen Set Rotmäulchen-Bucht holen.
    Meint Ihr, dass eine Lightbar dafür ausreicht?
    Ich möchte unbedingt Sonnenaufgang. -untergang und Mondlicht verwenden. Geht das mit der Daylight?
    Ich habe noch etwas "Angst" vor der Lichtkonfiguration und würde daher erstmal ein fertiges Projekt, wie dieses hier, verwenden. Kann man so ein Projekt auch verwenden, wenn die Lightbar länger ist, als im Projekt angegeben?

    Es sind viele Fragen, aber wenn man so viel Geld ausgibt, möchte ich mich vorher ausführlich informieren

    Schöne Grüße
    Andy

  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    77

    Standard

    den Profilux in die Powerbar stecken ist eigentlich nicht vorgesehen. Es gab mal die Powerbar 5.1 da war eine Steckdose immer auf dauerstrom.
    Bekommt man teilweise noch in alten Sets bei dem ein oder anderen Internethändler günstig als Auslaufmodell.
    Du kannst bei der Powerbar 6 programmieren, wie sich die einzelnen Steckdosen verhalten sollen, wenn die Leiste keine Daten bekommt. Damit könntest du versuchen eine dose so einzustellen, dass Sie an geht, wenn keine Daten kommen. Im Profilux diese Dose dann auf immer an programmieren und hoffen, dass Sie beim booten des P4 nicht kurz abgestellt wird. Kann gehen, muss nicht und ist eher nicht so vorgesehen.
    Das kabel der Schaltleiste ist gem. Angabe auf der Homepage 1,8 m lang.
    Aktueller Stromverbrauch in A wird angegeben, kann aber noch nicht gelockt und ausgewertet werden. Ist aber gem. GHL in Arbeit. Termin ist offen und es steht wohl nicht ganz oben auf der Liste.
    Sowohl Profilux 4 und 4e haben einen Sensoreingang für Temperatur. Ob du den Sensor ins Becken oder das Zimmer hängst bleibt dir Überlassen. für eine Differenzmessung benötigts du aber in beiden fällen eine extra Eingangskarte.
    Das mit dem Licht ist nicht so schwer und nutzer Piwat hat hier im Forum diverserse Beispielkonfigurationen gepostetet.
    Ich würde der Raten das Netzteil schonmal auf die zweite L2 auszulegen und dann ggfs. eine 2. Lightbar anzuschaffen.
    Flanzen benötigen halt nicht nur Licht, sondern auch CO2 und Dünger und das muss halt alles in der Gesamtmenge zusammen passen. Farbspots und Kringel sind dann evtl. auch ein Grund für eine zweite Lightbar.
    Wenn du Sonnenaufgang etc. simulieren willst, würde ich dir zur Ocean BLu raten. ie hat 2 blau Kanäle, damit ist es einfacher Dinge wie Mondlicht, blaue Stunde etc. in sehr kalten (Hohen Farbteperaturen) Farben zu simulieren. Auch hast du für die Gewitter ine Paar mehr möglichkeiten, welche Farben wie weit runter dimmen.
    Man kann halt mit 2 Farben mehr spielen.
    Der Lightkomposer in der PCC Software ist dafür nicht zu schwer zu bedienen. Sollte man an einem verregneten Sonntag vormittag problemlos lernen können.

  3. #3
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    77

    Standard

    Wenn es Südamerika werden soll ist eine Leitwertmessung immer eine feine Sache. Kann man sich in Kombination mit diversen Ionentauschern den Wasserwechsel sparen. Das spricht dann für den P4 mit 2 weitern Eingängen für Messungen im Becken.
    Kann man beim P4e aber auch nachrüsten. Evtl. kommt ja auch irgendwann noch das Aufrüstset vom P4e zum P4 auf den Markt.
    Ich haben meinen P3 auch auf einen P3ex aufrüsten können.

  4. #4
    Registriert seit
    24.03.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
    Ich wollte auf alle Fälle ein großes Netzteil nehmen, um später dann auf mehr Balken gehen zu können.
    Das mit dem fehlenden Dauerstrom ist nicht so schlimm. Ich würde mir einfach eine gute Dreifachsteckdose in den Schrank legen und von dort den Profilux und die Powerbar einstecken.

    Das aber der Stromverbrauch nicht gemessen wird, enttäuscht mich aber sehr. Auch das der Momentverbrauch nur in Ampere angegeben wird, ist unschön. Zwar kann man daraus sich selbst Watt ausrechnen, aber ich habe mir da schon eine flexible Umschaltung der Anzeige vorgestellt. Bin ich denn der Einzige, der wissen möchte, wie viel mich der Betrieb der einzelnen Geräte kostet?

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •