Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Durchflussmessung Alarm Verzögerung

  1. #1
    Registriert seit
    13.03.2011
    Ort
    Unterseen
    Beiträge
    82

    Standard Durchflussmessung Alarm Verzögerung

    Hallo zusammen

    Verwende den Durchflussensor um die Filterpumpen zu Überwachen.
    Bei unterschreiten der Alarmschwelle wird eine E-Mail generiert (Alarm) um mich auf das Problem aufmerksam zu machen.
    Das Funktionierte gut solange ich eine 230V Pume im Betrieb hatte.

    Im Einsatz ist nun eine geregelte Gleichstrom Pumpe. Diese hat einen Sanftanlauf (kann nicht deakiviert weren).
    Das führt nach jeder Futterpause oder Wartung zu einem Alarm.
    Da durch den Sanftanlauf die Pumpe erst nach ca 30-40 Sekunden den Sollwert erreicht respektive die Alarmschwelle üerschreitet.

    DurchflussAlarm.JPG

    Kann der Alarm für die Durchflussalarmschwelle verzögert werden um Pumpen mit Sanftanlauf einsetzen zu können?

    Oder gibt es die möglichkeit den Versnd der Mail zu verzögern?

    Programimerbare logik geht ja leider auch nicht, da Mailversand nicht mit einem Gatter gestartet werden kann
    zBsp: Gatter "Verzögert Ein" (40sec) / Eingang für das Gatter: Summenalarm

    Dieses Gatter als Ansteuerung für den Mailversand einsetzen...
    Gatter als Triger fürden Mailversand wäre doch eine gute Idee..

    Gruss Werner
    Geändert von wegge-ch (04.04.2019 um 22:54 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    640

    Standard

    Aktuell ist es nicht möglich nach der Wartung/Futterpause erst verzögert wieder auf Alarm zu prüfen.
    Wir machen uns aber Gedanken ob und wie wir das Umsetzen könnten.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  3. #3
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    83

    Standard

    ich glaube du kannst das doch mit ser programmierbaren logik in den Griff bekommen, aber etwas anders.
    die Futterpause regelt die Alarmzet und muss um die Anlaufzeit der Pumpe verlängert werden.
    In den Logiken stellst du dann gatter 1 auf Eingang Futterpause Funktion Pulse Zeit der Pumpenabschaltung in SEKUNDEN. Gatter 2 not Gatter 1 und die Pumpe reagiert auf Gatter 2.

  4. #4
    Registriert seit
    13.03.2011
    Ort
    Unterseen
    Beiträge
    82

    Standard

    Hallo Thilo

    Danke für deine Antwort, der Alarm scheint bereits verzögert zu sein. Aktuell wird der Alarm 30 Sekunden nach Ende der FP ausgelöst, da hat meine Pumpe bereits ca 1000l/h erreicht (der Alarmwert ist bei 1200l/h eingestellt--> Soll ist 1600l/h).

    Hallo Gandalf
    Danke für deinen Input, wollte es nachbauen, ich kann bei meinem ProfiLux 3 eX / Firmware: 6.43 die Futterpause nicht als Eingang auswählen:

    IMG_2815a.JPG

    Kannst Du bei Dir die Futterpause auswählen?

    Gruss Werner

  5. #5
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    83

    Standard

    Leider auch nicht, da war ich ein wenig zu optimistisch.
    Währe evtl. mal was für GHL das als Eingang noch zur Verfügugn zu stellen.
    Wartung ginge als Eingang. damit sollte man es hin bekommen. Beim P3 erreicht man die Wartungsprogramme ja auch mit nur 2 Tastendrücken mehr als die Futterpausen.

    Das Wartungsprogramm dürfte an den Pumpensteckdosen nichts verändern und währe nur dafür da die Alarme zu deaktivieren. Nach Ablauf der Futterpause + Wiederanlaufzeit in Minuten geht das dann auch automatisch wieder aus.
    Programirbare Logiken dann wie oben nur halt auf Wartung gemünzt.
    Habe es gerade mal bei mir ausprobiert und es geht.

  6. #6
    Registriert seit
    13.03.2011
    Ort
    Unterseen
    Beiträge
    82

    Standard

    Hallo Gandalf

    Die Filterpumpe wird nicht über die Steckdose geschaltet.
    Ich habe betreffend Filterpumpe eventuell zu wenig darauf hingewiesen, dass dies eine geregelte Pumpe ist. (siehe Bild) Diese wird mit der Funktion "Konstanter Durchfluss geregelt (1-10V Schnittstelle),
    auf diese Schnittstelle hat man keinen Einfluss über die Programmierbare Logik (leider immer noch nicht )

    Was ich erreichen müsste ist:

    1. wenn Wartung 1 aktiv ist auch Wartung 2 aktiv
    2. Wartung 2 ist immer 30 Sekunden länger aktiv als Wartung 2
    3. Nur Wartung 1 hat Einfluss auf die Filter- / Steckdosen- / 1-10V Schnittstellen funktion
    4. Bei der Alarm-Einstellung zum Durchfluss-Sensor deaktiviert eine aktive Wartung 2 die Alarmübermittlung ( das ist so eingestellt, Standarrt)


    Habe als temporärer Fix die Alarmschwelle auf 900l/h eingestellt. So wird beim wieder starten der Pumpe keine Alarm ausgelöst.
    Das ist für mich ein einfacher Workaround der vorläufig passt. Hoffe sehr darauf, dass GHL die Anpassung umsetzt.

    Gruss Werner

  7. #7
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    83

    Standard

    die Idee war die Wartung nur als Timer und Alarmunterdrückung zu nutzen. Den Rest sollte dann die programmierbare Logik machen. (Auch im normalen Zustand) Die geht aber leider wieder nicht als Eingang für die 1-10 V Schnittstellen.
    Dann kannst du bestenfalls die Lösung über das Wartungsprogramm und eine Steckdose zusätzlich zur 1-10 V Schnittstelle lösen. Dann geht die Pumpe in der Wartung / Futterpause aber ganz aus und regelt nicht nur auf einen bestimmten Wert runter.

  8. #8
    Registriert seit
    13.03.2011
    Ort
    Unterseen
    Beiträge
    82

    Standard

    Hallo Gandalf
    Danke für deine Versuche mir zu helfen. Nur helfen dies nicht wirklich weiter.

    Das Problem ist die zu kurze Alarmverzögerung nach Beendigung der FP oder WA für den Durchflusssensor.
    Die Pumpe wird beim Start der FP oder Wartung auf 0l/h "geregelt (Schnittstelle hat 0V)und fährt dann nach beenden der FB oder Wartung von 0 l/h auf den Sollwert von 1600l/h
    (Steckdosen bringen hier nichts, kann die Pumpe über die 1-10V Schnittstelle Regeln und ausschalten)

    Die Alarm Auslösung erfolgt alleine durch den Vergleich Soll- Ist-Wert des Durchfluss-Sessors. Wenn der gemessene Durchfluss den eingestellten Alarmwert länger als 30s unterschreitet wird Alarm ausgelöst; ausgenommen wenn einer aktivierten FP oder WA.
    Was und wie mit der Regelung "Konstante Durchfloss gesteuert ist hat keine Einfluss auf die Alarmierung!

    Für das erreichen der 1600l/h nach dem einschalten benötigt der externe Regler ca 60 Sekunden (1-10V ist voll ausgesteuert auf 10V). Der Alarm wird 30 Sekunden nach FB Ende oder WA Ende ausgelöst. Da hat die Pumpe aber erst ca. 1000l/h erreicht.

    Als definitive Lösung ist eine einstellbare Alarm Verzögerung nötig (die länge der Verzögerung ist Pumpenmodel Model und Leistung abhängig).

    Als Fix muss ich den Alarmwert auf 900l/h einstellen was für meine Filter-Bakterien eine Risiko darstellt wenn ich die eingeschränkte Pumpen Leistung erst nach längerer Zeit bei 900l/h bemerke (HMF gemäss den Berechnungen von Ing. Deters muss ich mich im Bereich der min. 1200l/h bis max. 2400l/h bewegen --> wunschwert wäre 1800l/h das schafft meine 2000l Pumpe nicht dies ist der der Verrohrung und den Bogen geschuldet)

    GHL ist gefordert bis dahin können wir das Thema als erledigt betrachten.
    Danke noch einmal herzlich für deinen guten Willen

    Gruss Werner

  9. #9
    Registriert seit
    13.03.2011
    Ort
    Unterseen
    Beiträge
    82

    Standard

    Hallo Kaisysaq

    Danke, nein die Futterpause regelt die Alarmzeit nicht. Während der Futterpause wird nur das abgeschaltet/beeinflusst was eingestellt wird: zBsp Filter ein/aus oder Alarmblockierung bei Durchfluss-Regelung (Einstellung beim entsprechenden Durchfluss-Sensor)
    1. Am Anfang der FP wird die regulierbare Filterpumpe abgeschaltet (0V auf 1-10V Regel Ausgang) -->Auf den 1-10V Ausgang hast du per PL keinen Einfluss!
    2. Alarmauslösung für die Regelung der Filterpumpe blockiert: der Alarm wird nicht ausgegeben (kein Summer keine rote LED, keine Mail, etc.)
    3. Nach Ablauf der FP die Filterpumpe wird hochgefahren --> Die Spannung steig am 1-10V Ausgang an bis der Regelwert erreicht ist und pendelt sich hier ein
    4. Die Alarmauslösung für die Regelung der Filterpumpe wird gleichzeitig wie das starten der Filterpumpe freigegeben.


    Was Du überlesen hast ist der Umstand, dass es auch nach einer Wartungspause passiert, gleicher Effekt wie bei der FP (Handbuch PL3: Während der Wartung wird die Alarmüberwachung aller Sensoren abgeschaltet!) daher noch einmal kurz und bündig, das ist Die Grund für den Alarm bei meiner geregelten Filterpumpe:

    Wenn der gemessene Durchfluss den eingestellten Alarmwert länger als 30s unterschreitet wird Alarm ausgelöst. Beim Anfahren am Ende der FP/WA dauert es länger als 30 Sekunden um den Sollwert zu erreichen --> Alarm 30 Sekunden nach Ende jeder FP/WA
    Temporäre Lösung: Alarmwert statt auf 1600l/h auf 900l/h eingestellt, Sollwert bleibt bei 1900l/h


    Das ganz ist ja auch nur ein "Problem" bei den Futterpausen da die Automatik die Fütterung mittels Uhren startet (dafür kommt dann auch bei mir die Programierbre Logik zum Zug) und so die FP auslöst, auch wenn ich nicht zu Hause bin.
    Für mich als externe Alarmempfänger ist danach auch klar: "Alarm-Mail nach Fütterungszeit kann ich vergessen ..".
    Aber der Summer stört meine Mitbewohner, die denken jedesmal es gibt ein Leck :-(

    Das Thema ist wie im Beitrag vorher geschrieben, für das Forum erledigt.

    Es braucht nur die Anpassung der Alarm Verzögerung Seitens GHL

    Gruss Werner

  10. #10
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    83

    Standard

    Versuch doch bitte nochmal folgendes, ich glaube das sollte gehen.
    Steckdose der Pumpe auf Programmierbare Logik 1
    P1 = Not P2
    P2 = Pulse (P3; Zeit der Futterpause - 60 Sekunden)
    P3 = not Filter 1

    Damit sollte deine Pumpe 60 Sekunden vor Ende der Filterpause wieder angehen und der Alarm nicht ausgelöst werden.

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •