Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Frage zu Anschluss und/oder Konfiguration von Dosierpumpe Slave

  1. #1
    Registriert seit
    25.03.2018
    Beiträge
    6

    Standard Frage zu Anschluss und/oder Konfiguration von Dosierpumpe Slave

    Hallo Forum und Supporter,

    ich habe zur Düngung meines 450l Beckens derzeit eine GHL Dosierpumpe SA in Betrieb mit 4 Pumpen.
    Jedoch benötige ich diese SA jetzt in meinem noch im Aufbau befindlichen neuen Becken, das ohne Profilux betrieben werden soll, und wollte stattdessen meine (BackUp-) Dosierpumpe Slave über meinen Profilux 3.1T betreiben.

    Profilux Firmware Profilux 6.34 eingespielt am 27.02.18

    Anschliessen wollte ich die Slave Pumpe an S5-S8, da ich an S1-S4 meine Powerbar 6D-D angeschlossen habe. Darüber laufen die Co2 Versorgung, eine Regenpumpe für Gewitter und der Heizstab. Die konfiguration hierfür war auch kein Problem, aber bei der Pumpe beiss ich mir grad richtig die Zähne aus.

    Ich bekomme die Slave leider überhaupt nicht angesteuert.

    Ich könnte jetz versuchen, zu rekonstruieren, was ich alles ausprobiert habe, aber das würde mir jetz den Rahmen sprengen.

    Vielleicht wäre es geschickt, wenn mir jemand eine Schritt für Schritt Anleitung geben kann, was ich einstellen muss bzw anschliessen muss, damit die Pumpe Slave über den ProfiLux läuft.
    Damit der Düngebetrieb aufrecht erhalten bleibt läuft derzeit wieder die SA.

    Wenn Bilder benötigt werden oder Rückfragen sind... nur zu... liegt ja ganz in meinem Interesse wenn mir jemand helfen kann.

    Vielen Dank schon mal im Vorraus

    Viele Grüße

    Patrick

  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    77

    Standard

    Du musst den s5-8 ausgang auf digital stellen und dann schaltkanalnummern für die pumpen einstellen. Danach den schaltkanälen die dosierpumpen zuordnen.

  3. #3
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Nandlstadt
    Beiträge
    147

    Standard

    Hallo Patrick,

    wenn die Backup Dosierpumpe eine V2.x ist, musst Du die Pumpe an PAB anschliessen und im ProfiLux anmelden.
    Sollte die Backuppumpe eine V1 sein, dann anschliessen wie Gandalf geschrieben.

    Grüße
    Berni

  4. #4
    Registriert seit
    25.03.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo ihr zwei,

    vielen Dank erstmal für die Hilfestellung soweit!

    Ich meine, den von Gandalf beschriebenen Weg hab ich gestern abend schon mal ausprobiert, jedenfalls war das Ergebnis das gleiche wie eben. Sie werden angesprochen wenn ich einen Dosiertest mache, aber sie hören nicht mehrauf zu dosieren...

    GHL Control Center ist übrigens Version 1.1.1.2 vom 27.02.18

    -Unter "System" bei "Schaltkanäle und Steckdosen" das Häkchen bei "Digitale Schaltsteckdosenleisten an S5-S8 angeschlossen (Ausgänge 25-48) gesetzt
    -Dann "Digitale Steckdosen oder Dosierpumpen programmieren"
    Da an S5-S8 angeschlossen, hab ich die Standard-Vorgabe gelassen und die Pumpen laufen unter der Nummer 25/26/27/28
    -gespeichert

    Die "Com"-Lampe an der Dosierpumpe leuchtet orange

    Bild 1.jpg


    Dann die Seite von "Dosierpumpe 1" geöffnet und den Schaltkanal auf Index auf "25" gestellt und gespeichert, die anderen entsprechend auch weiter geführt

    Bild 2.jpg

    Und zum testen dann mal "Manuell dosieren" gewählt und als Menge 2ml. Ergebnis... siehe oben...

    Pumpe wurde vorher nicht kalibriert, aber das sollte ja wohl keine Rolle spielen

    Ich habe noch die Pumpe im grauen Gehäuse (wie auch der Profilux 3.1T) also vermutlich dann eine V1 um die Frage von Berni zu beantworten.

    Vergess ich was? Überseh ich was?

    Die Dosierzeiten hab ich noch nicht eingestellt, da die Pumpe beim manuellen Auslösen ja schon durchdreht...

    Für weitere Hilfe bin ich weiterhin sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Patrick
    Geändert von Pumuckl (08.03.2019 um 21:00 Uhr) Grund: Satzzeichen

  5. #5
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.607

    Standard

    Hallo Patrick,
    Wir reden also von einem Doser2.x? Du musst ihn via PAB verbinden, und unter System konfigurieren. Mit den Digitalen Einstellungen unter Schaltkanäle und Steckdosen hat dies nichts zu tun. Die Häkchen können raus.
    Auch beim Doser 1 braucht es diese Einstellung nicht, da alle verbauten Pumpen analog gesteuert werden. Du musst nur die richtigen freie Kanäle verwenden. Bei S1 eingesteckckt, in den Einstellungen S1-S4 usw Am besten die analogen Geräte von 1-x, und danach, bei Bedarf die digitalen Geräte (nicht PAB Geräte denen ist es egal-).
    Wenn du den Doser (Typ1 )bei S1 einsteckst, und S1-S4 manuell betätigst/einschaltest, sollten alle Pumpen laufen. Tun sie dies nicht sollte man als erstes das Kabel zum Profilux überprüfen.
    Es wäre aber trotzdem schön, vorher genau zu wissen, über welche Doser wir hier eigentlich reden.

    Gruss Pit

  6. #6
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    77

    Standard

    Ich tippe mal auf einen doser v1.
    Zur Sicherheit stell doch bitte ein bild vom doser ein.
    Es hört sich auch erstmal schon ganz gut an.
    Stell das ganze bitte einmal wie oben beschrieben ein und versuche dann auf der seite mit den schaltkanälen im mannuellen Modus die schaltkanäle vom doser zu betätigen.
    Schreib bitte auch einmal, was die com lampe macht, wenn du das kabel abnimmst.

  7. #7
    Registriert seit
    25.03.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Guten Abend zusammen,

    Danke nochmals für die Tipps, ich hab heute aber nen sehr stressigen Tag gehabt und heute Abend leider nicht mehr die Muse alles auf zu bauen.
    Aber ich werde morgen mal genannte Tipps versuchen umzusetzen.

    Der Doser müsste wohl V1 sein.
    Er hat kein beleuchtetes Logo und das Gehäuse ist grau-schwarz mit den blauen Abdeckkappen.

    Viele Grüße

    Patrick

  8. #8
    Registriert seit
    12.04.2015
    Beiträge
    77

    Standard

    Das ist eindeutig ein V1.
    Das Datenkabel für den V2 dürfte auch nicht in den S Port passen.
    Achte drauf die Roten S Ports und nicht die gelben 1-10 V Schnittstellen zu erwischen. Dann beim einstellen immer an das speichern denken und es wird schon werden.

  9. #9
    Registriert seit
    25.03.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Guten Abend,

    Bin leider erst heut wieder an die Geschichte dran, jetz grad fang ich an.
    Wenn ich das Kommunikationskabel abnehm vom Doser dann geht die Com Lampe aus.
    Doser unbetätigt und Datenkabel eingesteckt leuchtet die Lampe dauerhaft orange.


    Nun versuch ich nochmal die verschiedenen Einstellungen wie genannt durch zu testen und melde mich dann wieder.

    IMG-20190314-WA0022.jpg

    Sorry für Unordnung, aber der Doser is nur zum Testaufbau und einstellen so hinterm AQ hingestellt, später wenn alles funktioniert, wird das schon alles ordentlich gemacht
    Geändert von Pumuckl (14.03.2019 um 21:00 Uhr) Grund: Bild hinzu

  10. #10
    Registriert seit
    25.03.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Nochmal ich...

    Also ich hab ml bissl rumgebastelt und die Dosierpumpen von S5-S8 umbelegt auf S1-S4.
    Am Profilux sind beide (S1-S4 undS5-S8) auf digital eingestellt.
    Meine 6fach Steckdosenleiste hab ich nun an S5-S8 angeschlossen am Profilux

    Belegungsplan kann im Screenshot eingesehen werden, Kommentare hab ich noch nicht komplett umgeändert.

    Bild 3.jpg

    Nun funktionieren zwar meine Dosierpumpen, dafür aber meine Steckdosenleiste nicht mehr...

    Kann ich mit der Steckdosenleiste nun nicht mit der Numerierung bei 5 anfangen?
    Zur Durchnumerierung hab ich auch immer nur den jeweiligen S-Port eingesteckt gelassen

    Numerierung der Dosierpumpe von 1-4, entsprechend das Datenkabel S5-S8 (Schaltsteckdose) ausgesteckt und danach anderstrum.
    Diese Einstellungen hab ich über die Fernsteuerung des Profilux vom Laptop aus vorgenommen, wie gesagt zweimal hintereinander.


    Aber irgendwas mach ich vermutlich nich falsch..
    Ist meine Numerierung falsch? Das wäre die evtl einfachst und kostengünstigere Lösung. Wenn dem so ist, gern nochmal genauer drauf eingehen, wie das gemacht werden muss.
    Evtl der S-Port S5-S8 kaputt? Kannman den irgendwie testen anderweitig

    Da an der Steckdose leider die Co2 Steuerung sowie der Heizstab angeschlossen ist, muss ich die Einstellungen erstmal wieder rückgängig machen.

    Aber ihr seht schon... der technische Neanderthaler am Profilux braucht wohl weitere Hilfe...

    Ich dreh mich echt grad auf der Stelle rum und weiss nit was ich falsch mach

    Nun denn noch ne gute Nacht gewünscht und vielen Dank für weitere Tipps

    VG Patrick

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •