Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Pegelsteuerung: Wie nachfüllen, auffüllen und nachtanken?

  1. #1
    Registriert seit
    06.11.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    28

    Standard Pegelsteuerung: Wie nachfüllen, auffüllen und nachtanken?

    Ich spiele gerade mit dem Gedanken in die Pegelsteuerung einzusteigen. Folgendes Vorhaben:
    Verdunstung: Osmose->manuell Füllen->Vorratsbehälter->automatisch Füllen->Technikbecken.
    Wasserwechsel: manuell absaugen, danach Osmose auffüllen.

    (Technik Minimum -> Rücklaufpumpe) & Filter = Pumpe mit Trockenlaufschutz (kein Alarm, permanent)
    (Vorrat Minimum -> Rücklaufpumpe) & (Technik Maximum -> Füllstandsregelung) = ATO Pumpe mit Trockenlaufschutz (Alarm Laufzeit, permanent oder Schaltuhr)

    Das denke ich würde funktionieren. Wie binde ich aber die Osmose an?
    Wenn ich die über Füllstand in den Vorrat laufen lasse, kann ich die nicht mit einem Knopf (wie beim AWW) manuell starten, oder doch?
    Wenn ich die über einen AWW laufen lasse, brauche ich da nicht erst einen "Minimum" Pegel damit er füllt?
    Und wie bekomme ich anschließend das Becken wieder Voll, wenn ich einen Wasserwechsel mache?

    Zur Zeit hänge ich ein Ansaugrohr in das Becken und ziehe das Wasser bis zum Rohr-ende ab.
    Danach würde ich am liebsten Osmose Wasser in das Technikbecken/Hauptbecken leiten bis es Voll ist. Wenn der Minimum Pegel erreicht ist, Pumpt die Rücklaufpumpe das Wasser ins Becken. Das geht dann Stoßweise bis der Überlauf den Kreislauf wieder schließt, und somit der Technikbecken Maximum Pegel anspricht. Schick wäre auch, wenn man während des ganzen die Filterpumpe drosseln könnte. Und wie funktioniert das inklusive dem Vorrat?
    Ansonsten muss ich halt die Osmose Leitung zum Auffüllen halt ins Becken oder den Kanister stecken.

    Wie macht Ihr das denn so?

    Schwimmer oder Optische Schalter? (Lieber einmal teuer als einmal billig und danach teuer...?) Am Kanister wären Schwimmer / oder externe Kapazitive schon einfacher anzubringen denke ich. Im Technikbecken vermutlich eher die GHL optischen.
    Geändert von vfitzek (22.11.2018 um 17:46 Uhr)
    Profilux4 (V7.17, WiFi 6941, GCC V1120), PAP5.1 (V1.01), Doser2.1 (V1.31), ADIN, LEDControl4V2 mit Daytime Matrix, Freshwater

  2. #2
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    247

    Standard

    Moin,
    das verdunstete Wasser fülle ich über meine Osmoseanlage niveausensorgesteuert nach. Dazu habe ich meine Osmoseanlage mit Magnetventilen versehen welche auf den Pegeleingang reagieren.
    Für den Wasserwechsel nutze ich einen Maxidoser. Er pumpt jeden Tag 3L aus dem Technikbecken ab. Da ich ein Seewasserbecken habe geschieht das Auffüllen leitwertabhängig. Leitwert unter 52 uS und über den zweiten Doseranschluss wird von der Salzsole Wasser ins Becken gepumpt. Leitwert über 52 uS und nur Osmosewasser. Benutzen tue ich die Schwimmschalter. Finde ich persönlich schöner.
    Viele Grüße
    Holger

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •