Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Profilux 4 und Doser 1 / Behälter komplett leer

  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    23

    Ausrufezeichen Profilux 4 und Doser 1 / Behälter komplett leer

    Hallo, Ich habe noch den Doser 1 (slave) über Profilux 4 (Firmware 7.12) laufen.
    Drei behälter Ca1 Ca2 KH.
    Nun komme ich nach Hause und der Behälter CA2 1,5 Liter ist leer.

    Im Profilux 4 ist aber noch alles unter CA2 so wie auch unter CA1
    Keine Leerung angezeigt. Beide Mengen ssollen gleich gefüllt werden.

    Ich mag garnicht nachmessen. Was ist das für ein Fehler

    Für Hilfe wäre ich dankbar !!!

    doser1.jpg

  2. #2
    Registriert seit
    01.06.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    23

    Standard

    EV. kann mir ja einer vom GHL Team weiter helfen, wie das zu so einer Aktion kommen kann. Vor allem, die Software zeigt ja nichts an, das überhaupt was dosiert wurde.
    Behälter 1 ist wie Behälter 2 eingestellt. Aber der eine war wie gesagt leer.
    Ich zitter jetzt, das sdas bei den anderen Behältern, bzw. Dosierpumpen auch passieren könnte.

  3. #3
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    381

    Standard

    Sie sagen es handelt sich um einen Doser der ersten Generation.
    Wie haben Sie diesen denn angeschlossen und konfiguriert und wie sieht die Zuordnung bei den Schaltkanälen aus?
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  4. #4
    Registriert seit
    01.06.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    23

    Standard

    Ja ist ein Doser 1

    Läuft auch so weit einwandfrei. Ich habe erstmal den Behälter vorsichtshalber mit Osmose gefüllt.

    Also Profilux 4 jetzt Firmware 7.16. (seit gestern vorher 7.12)

    Die Pap Steckdose 5.1 jetzt auf digital gestellt. Habe ich aber gestern erst gemacht.
    Die Steckdose ist am Pab 1 des Profilux und der Doser an der zweiten, wobei ich auch den Steckplatz von der Steckdose wahrscheinlich hätte nehmen können.

    Die Digitale Leuchte am Doser leuchtet aber nicht.

    Pumpen sind kalibriert. Pumpen sind alle gleich eingestellt, Außer Dosiermenge. Und es ist nur bei der zweiten passiert, zeigt aber immer noch die gleiche Füllmenge wie die anderen. (Mann kann nur sehen in der Zeitübersicht, das der S6 länger als S5 an war.)

    Steckdose ab Platz S10. Davor habe ich dann die Dosierpumpen eingetragen S5-S8. Und dann funktionierte es mit den angegebenen Einstellungen.
    Heute Morgen ist auch noch alles OK.

    VG Jens

    Steckdose.jpg


    Was ich nicht genutzt habe ist „Digitale Dosierpumpenstation“ einrichten, da es ja funktionierte.

    doser_schaltung.jpg

    Die Einstellungen sind hoffentlich gut zu erkennen in den Fotos

    doser1.jpg

    schaltkanäle.jpg

    4.jpg
    Geändert von jeracom (18.10.2018 um 10:50 Uhr) Grund: Gesammt übersicht

  5. #5
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    381

    Standard

    Also der Doser 1 ist noch ohne PAB und wird an einem der beiden S-Ports des ProfiLux4 angeschlossen (rot, S1-4 oder S5-8).
    Die PAB-PowerBar betrifft die Einstellung "Digitale Schaltsteckdosenleiste an..." nicht, aber für den Doser ist diese relevant: Darüber ordnen Sie dem Doser die Nummerierung wie in Ihrem 2. Screenshot zu sehen ist zu.
    Nach der Programmierung des Dosers am S-Port, können die Dosierpumpen über die entsprechenden Schaltkanäle (nach Ihrer Einstellung 1-4) gesteuert werden. Einem Dosierplan ordnen Sie diese dann so zu, wie Sie es für Schaltkanäle 5-8 getan haben.

    Also: Doser Anschluss an S-Port, Programmieren über Schaltkanäle-Seite, Programmierte Nummerierung = Schaltkanäle-Nummern

    Um Ihre Einstellungen auf Korrektheit zu prüfen betätigen Sie bei den Pumpen einfach die Buttons zum manuellen Dosieren. Die entsprechenden Pumpen müssen dann drehen.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  6. #6
    Registriert seit
    01.06.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    23

    Standard

    OK, werde ich machen. Was mich wundert ist das es so lief und auch läuft. Das manuelle betätigen ging auch so.
    Ich werde das aber mal so umstellen und berichten.

  7. #7
    Registriert seit
    01.06.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    23

    Standard

    Die "com" Leuchte leuchtet jetzt am Dosierer
    Ich habe jetzt wie in Bild , Pumpe 1 ist Schaltkanal 5 auch im "Bild " Schaltkanal 5 eingestellt.
    Gehe dann auf jetzt dosieren, gebe 2ml ein Aber die Pumpe läuft dann durch.

    Ich muss dann den Schaltkanal manuell ausschalten. Das erklärt wahrscheinlich, das er auch leer gelaufen ist.
    Muss so ähnlich passiert sein.

    Schalte ich auf Dosierplan und nicht Schaltkanal klappt auch die Funktion "jetzt dosieren"
    Ich muss schon auf Dosierplan schalten in der Übersicht unten im Bild, da wenn ich auf "Schaltkanal" gehe, der Dosierplan auch abgeschaltet wird.

    PS. ist es richtig, das wie im Bild zwei Oben ich die Kanäle eingebe und programiere, diese beim erneutem Aufrufen wieder von 1 aus anfangen zu zählen?
    Hätte erwartet das er dann die momentanen Einstellungen anzeigt, wie bei der PAP Steckdose. (com leuchtet aber jetzt).

    Ich traue mich die garnicht wieder in Betrieb zu nehmen....


    VG Jens

    doser2.jpg
    Geändert von jeracom (18.10.2018 um 15:45 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    381

    Standard

    Der Dosierplan ist in Ihrem Fall bei den Dosierpumpen richtig, nur bei den Schaltkanälen muss entsprechend die Dosierpumpe zugewiesen werden.
    Bei den Dosierpumpeneinstellungen sorgt die Zuordnung eines Schaltkanals dafür, dass die entsprechende Pumpe dosiert wenn der Schaltkanal aktiv ist.

    Die Programmierung der Doser oder PowerBars über die S-Ports wird im ProfiLux selbst nicht gespeichert und die angeschlossenen Geräte werden nicht ausgelesen. Es passt also, dass da dann die Nummerierung wieder bei 1 beginnt.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  9. #9
    Registriert seit
    01.06.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    23

    Standard

    OK dann ist es offensichtlich so richtig.
    Habe es jetzt auf Dosierplan stehen.
    Bis jetzt scheint es zu laufen.

    Aber ist das dann ein Bug, wenn ich Schaltkanal nehme, sage "jetzt Dosieren" meinetwegen 2ml und die Pumpe dann nicht nach 2 ml abschaltet?

  10. #10
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    381

    Standard

    Zitat Zitat von jeracom Beitrag anzeigen
    Aber ist das dann ein Bug, wenn ich Schaltkanal nehme, sage "jetzt Dosieren" meinetwegen 2ml und die Pumpe dann nicht nach 2 ml abschaltet?
    Nein, das Verhalten ist so dann tatsächlich richtig. Wenn Sie dosieren wird der Schaltkanal dem die Dosierpumpe zugeordnet ist aktiviert/eingeschaltet und wenn jetzt die Dosierpumpe genau auf diesen Schaltkanal reagiert, dann dosiert sie weil dieser aktiv ist. Dadurch entsteht also eine Dauerschleife.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •