Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Technische Daten der Mitras Lightbar 2 Daylight?

  1. #1
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    49

    Standard Technische Daten der Mitras Lightbar 2 Daylight?

    Hallo, ich suche die Technische Daten (z.B. Lumen, LUX und PAR) der Mitras Lightbar 2 Daylight 160 / 140 / 130 / 90 und 70.
    Weder auf der GHL Produktseite noch in dem Beiblatt im Karton der Mitras Lightbar 2 Daylight stehen außer der "Max. Leistungsaufnahme ungedimmt [W]" und "Weiße LEDs mit 150 lm/W" und "CRI >95" brauchbare Angaben.
    Das Spektrum auf der GHL Produktseite stimmt nicht mit der Anzeige im Light Composer (Lightbar Daylight 160 alles auf 100%) überein.
    Außerdem wird im Light Composer nicht nach Lightbar 1 oder 2 unterschieden. Somit sind die angezeigten Werte fragwürdig.
    Hab ich was übersehen? Habt ihr was gefunden?
    Grüße Michael

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.146

    Standard

    Hallo Michael

    Hallo, ich suche die Technische Daten (z.B. Lumen.....
    Lumen wird dir im LightComposer angezeigt, ebenso der Lichtstrom in Watt

    Das Spektrum auf der GHL Produktseite stimmt nicht mit der Anzeige im Light Composer (Lightbar Daylight 160 alles auf 100%) überein.
    Wie kommst du darauf. hast du auch die Zahlen verglichen oder nur das Bild. Auf meinen ersten Blick, stimmen diese überein, nur das Bildformat ist ein anderes

    Außerdem wird im Light Composer nicht nach Lightbar 1 oder 2 unterschieden. Somit sind die angezeigten Werte fragwürdig.
    Unterschiede gibt es ja nur bei weiss, was einfach mehr "Helligkeit" macht. Ich weiss nicht, was da fragwürdig sein sollte, das Spektrum bleibt am Ende ja das gleiche. Und was du an Lumen siehst, ist den Pflanzen grösstenteils eh egal, da diese ganz andere Spektren bevorzugen.

    Gruss pit

  3. #3
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo Pit, danke für die schnelle Antwort. Bei den Bildern vom Spektrum hast du recht. Was dem Unterschied zuwischen Lightbar 1 oder 2 angeht, habe ich eine andere Meinung. Ich weis natürlich nicht ob nur die weißen LED`s erneuert wurden....
    GHL bewirbt die Mitras Lightbar Daylight mit "Empfohlen für Süßwasser mit vielen Pflanzen". Der Unterschied Daylight zur Lightbar Ocean Blue sind eine 4500K LED anstelle 1x Royal blue und eine 6500K LED anstelle 1x 8000 K. Also mehr wärmeres Weiß mit höheren rot-grün-Anteil.
    Warum meine Frage nach den Daten... Ich ändere gerade mein Aquarium (160cm x 60cm in der Mitte (gebogene Frontscheibe) x 60cm Höhe) in Richtung "Starklichtbecken" mit vielen Pflanzen mit hohen Lichtbedarf. Und für die Pflanzenauswahl ist das Spektrum und die Lichtmenge schon ein Anhaltspunkt ob sie im Aquarium wachsen könnten. Ich habe jetzt das Maximum an Mitras Lightbar 2 Daylight über dem Becken und es laufen für 7,5h alle Kanäle auf 100%. 1x160, 1x140, 1x130, 1x90 und 2x70.
    Und es stehen die nähsten Pflanzenbestellungen an.
    Grüße Michael
    Geändert von MiMatthies (05.10.2018 um 05:09 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.146

    Standard

    Hallo Michael
    habe ich eine andere Meinung. Ich weis natürlich nicht ob nur die weißen LED`s erneuert wurden....
    Da liegst du falsch, ich habe dies noch einmal mit einer älteren GCC Version von 2014 verglichen. Warum sollte man auch andere LEDs verbauen wenn die bisherigen handausgewählten bereits optimal sind. Die Änderungen lagen an der Elektronik z.B Power Balancing Technologie, und am Design.

    Also mehr wärmeres Weiß mit höheren rot-grün-Anteil.
    Wärmeres Licht ja, aber wohl eher an einem höheren Blauanteil. Mehr Kelvin, mehr blau.

    Zum "Starklichtbecken". Gewöhnlich werde Becken so bezeichnet, wenn die nicht ganz sinnvoll gewählte Einheit Lumen/Liter, bei über 30 liegt. Ich weiss allerdings nicht, ob dies ohne weitere Überprüfung von T8/T5 übernommen wurde, was durchaus ein Problem sein könnte. Deine Pflanzen könnten regelrecht verbrennen, da das von LED erzeugte Licht direkt in das Becken abgegeben werden.T5/T8 aber noch das Problem der "Rundumabstrahlung" mit Eigenverschattung haben. Sie geben deutlich weniger der angegebenen Lumen ins Becken ab. Wenn ich richtig schätze liegst du bei rund 60 Lumen/Liter. Heisst du muss vor allem für eine ausreichende und optimale Nährstoffversorgung sorgen.

    Gruss pit

  5. #5
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo Pit, meine Pflanzen verbrennen noch nicht.
    PA110001 (2).jpg
    Du hast natürlich recht, dass die ganzen Abschätzungen wie viel Licht Pflanze xz benötigt, von T5 jetzt zu LED "übertragen" werden. Und dann überwiegend nur mit Lumen operiert wird, was nicht korrekt ist.
    Ich werde jetzt erst mal mit der Beleuchtung so weiter machen. (Mehr geht mit Lightbars nicht) und die Pflanzen Schritt für Schritt tauschen. Mehr rote Pflanzen... Auch die Nährstoffe passen noch nicht. Das braucht aber auch Zeit...
    Grüße Michael

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •