Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Beleuchtungskonfiguration für Mitras 2 Daylight im tropischen Aquarium

  1. #1
    Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    13

    Standard Beleuchtungskonfiguration für Mitras 2 Daylight im tropischen Aquarium

    Hi,
    ich verwende seit einiger Zeit zwei Mitras 2 Daylight 100 Leuchten für die Aquariumbeleuchtung.
    In Verbindung mit dem Profilux 3 habe ich die Vorlage ungeändert verwendet, die der LightComposer anbietet. Aber so ganz zufrieden bin ich damit nicht, insbesondere was auch die Simulation von Mond, Sonnenauf- und Untergang angeht.
    Morgens fängt es recht grünlich an und Abends hört es mit blau auf, auch ist das blaue Licht nachts ziemlich hell, obwohl ich es mit der Mondsimulation verknüpft habe, also den Haken gesetzt habe.
    An den LEDs hatte sich ja auch etwas von Mitras 1 zu 2 geändert und die Vorlage ist wohl noch die von der alten Version.

    Zuvor hatte ich zwei T5 Leuchten mit jeweils 39W von Dennerle Amazon Day (vorne) und Special Plant (hinten) und war mit der Ansteuerung über den Profilux eigentlich soweit zufrieden. Für die Simulation hatte ich einen Mitras-SimuStick 95.
    Wenn ich mich auch recht entsinne ist das blaue Licht für Algenwachstum verantwortlich, was seit dem Leuchtenwechsel zugenommen hat.

    Ich habe mal die bisherige Konfiguration angehängt.

    Hätte mir hier jemand eine Konfiguration, die ich verwenden kann ?

    Beleuchtungskanal 3 ist der Mond und Kanal 4 Sonnenauf- und Untergang.

    Achja, Gewitter und Wolkensimulation hatte ich mit den Mitras 2 auch bisher nicht hinbekommen.


    Vielen Dank soweit mal.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Hallo SilentWarrier
    Dein Algenwuchs kommt vermutlich weniger vom Blau, sondern dass du nun nahezu das nun doppelte an Lichtleistung hast. Ich gehe einmal davon aus, dass du keine Akklimatisierung gemacht hast. Gehe als erstes hin, und reduziere die max Ausgangsleistung unter "Mitras Lightbar" auf 60%. Du kannst dann stufenweise wieder bis zum Ausgangswert erhöhen, oder eben die Akklimatisierung über 4-5 Wochen einsetzen.
    Ich habe dir in der Anlage eine Vorlage zu weiterarbeiten gemacht. Die Farben und Spektren sollten deiner vorigen T5 Beleuchtung ziemlich nahe kommen. Nacht/Mondsimulation habe erst einmal auf blau zwischen 22:00 und 07:00 eingerichtet.
    Teste diese erst einmal, damit wir wissen ob die Farben und Beleuchtungskanäle stimmen.
    Damit wir eine Basis haben um den Rest zu konfigurieren, bitte bei allen Beleuchtungen 1-10 die Häkchen entfernen, bis auf blau, dort bei "Abhängig von Mondphase" das Häkchen setzten.
    Noch eine Frage: Welche Firmware hat dein Profilux, und welche Version des ControlCenters setzt du ein?

    SilentWarrier 2xLB2 100 daylight 6000K.zip

    Gruss Pit

  3. #3
    Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Hi Pit,

    Danke erstmal für die schnelle Antwort und die Konfiguration, die ich gleich heute Abend, wenn ich wieder zu Hause bin aufspielen werde.
    Die Sache mit der Lichtleistung hatte ich bereits berücksichtigt, anfangs habe ich 40% eingestellt und nach einiger Zeit auf 50% erhöht, was dann der vorherigen Leistung entsprechen sollte. Werde es wohl auch auf 50% belassen, da es für mein Empfinden hell genug ist und für mich optisch zumindest so aussieht von der Helligkeit wie mit den T5 Leuchten.
    Mit den Algen könnte natürlich auch ein Zufall sein, wobei aktuell auch die Beleuchtungsdauer kürzer ist. Meine mich aber auch zu erinnern, dass ich vor Ewigkeiten auch mal Probleme mit Algen hatte und mich dann schlau gemacht hatte und dann am Simustick die blaue Mondbeleuchtung reduziert hatte und es dann auch wieder mit den Algen ging, aber ganz sicher bin ich mir da nicht mehr.
    Auf dem Profilux habe ich Firmware 6.35 und das ControlCenter habe ich in Version 1.1.1.4 also jeweils aktueller Stand.

    Die Häkchen werde ich dann auch überall rausnehmen. Funktioniert denn dann die Simulation oder müssen die nun erstmal zum probieren raus ?

    Grüsse
    Daniel

  4. #4
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Hallo Daniel
    Mit dem Wechsel der Beleuchtung hat sich sicher auch das Spektrum verändert. Auch dies kann natürlich zu Algenwuchs führen. Es braucht etwas Zeit, dass sich alles wieder angepasst hat. Oft hilft bei der Umstellung, auch die Zugabe von aktiven, lichtliebenden Bakterien, welche eine gute Konkurrenz zu Algen bilden.
    Das Häkchen kannst du bei Blau für die Mondphase lassen. So können wir diese Funktion testen. Das Nachtlicht, bzw die Mondsimulation kann man auch etwas anders konfigurieren. Der Mond hat eigentlich ja auch um die 5000K. Deshalb nehme ich in letzter Zeit auch öfter eine Mischung aus Blau und weiss. Dies kann ich dir, falls gewünscht noch einarbeiten. Die Lichtstärken für das Nachtlicht und der Mondsimulation muss du für dein Aquarium ggf. anpassen. Dazu musst du im LightComposer die Einstellungen um 22:00 und 07:00 bearbeiten. Nach dem Doppelklick oben "direkt auf Leuchten ausgeben" selektieren. Dann passt du die Helligkeit so an, wie das hellste Licht sein soll, und speicherst dies ab.

    Gruss Pit

  5. #5
    Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Hi Pit,
    ja, das Spektrum war sicher nicht das selbe. Ich werde dann mal sehen, wie es sich nun mit den Einstellungen von dir verhält.
    Hast du ein Beispiel für die Bakterien, könnte da so nicht so recht fündig werden.
    Bei blau habe ich das Häkchen zur Mondphase nun gelassen, alle anderen sind weg. Beim 5000K Mond müsste ich doch eigentlich nur die Farbtemperatur nachts ändern oder ?
    Habe das Programm mal etwas angepasst, da es schon um fünf morgens starten soll oder spräche da etwas dagegen, ansonsten sieht es soweit mal gut aus, wenn ich mit dem Slider durchfahre, muss ich nun mal sehen, wie es so hinkommt in live.

    Hier ist noch die modifizierte Variante:
    SilentWarrier 2xLB2 100 daylight 6000K_neu.zip

    Grüsse
    Daniel

  6. #6
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Hallo Daniel
    Hast du ein Beispiel für die Bakterien, könnte da so nicht so recht fündig werden.
    Ich kann dir nur empfehlen, was ich selbst verwende. Bei anderen Produkten fehlen mir die Erfahrungen. Du kannst dies verwenden. (kleine Flasche). Du kannst es bei Bedarf aber auch dauerhaft einsetzten.
    Beim 5000K Mond müsste ich doch eigentlich nur die Farbtemperatur nachts ändern oder ?
    Du gehst wie folgt vor:
    Eine Nachteinstellung öffnen. Im Fenster oben Häkchen bei "direkt auf Leuchten ausgeben" selektieren. Helligkeit auf 5% stellen (kann später noch angepasst werden). Alle Schieberegler auf 0%. Blauen Schieberegler so weit nach oben bewegen, bis du die gewünschte Helligkeit für ein schwaches Nachtlicht hast. Danach den Regler für die weisse LED so weit nach oben, biss du die Helligkeit, wie sie bei Vollmond sein soll, erreicht hast. Du kannst natürlich variieren. Wenn es passt, schiebst du die Einstellungen rechts in die "Vorlagen", und übernimmst die Einstellungen am Morgen (05:00)Das Häkchen für die Simulation muss dann bei blau raus, und bei weiss rein. Unabhängig vom Mond, hast du dann immer ein schwaches blaues Nachtlicht. Bei zunehmenden Mond wird die weisse dazugesteuert.
    Die Anpassungen sind in Ordnung. Muss halt sehen, ob du die Mondsimulationseinstellung auch anpassen willst.

    Gruss pit

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •