Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: KHD Überdruck im Reagenzschlauch? KHD verstopft?

  1. #1
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    277

    Standard KHD Überdruck im Reagenzschlauch? KHD verstopft?

    Moinsen,
    seit einer Woche habe ich keine KH-Messung durchgeführt da ich auf neuen Reagenzflüssigkeit gewartet habe (zu spät bestellt). In dieser zeit habe ich, damit die Elektrode nicht austrocknet, den KHD gemäß Bedienungsanleitung "stillgelegt". Nun habe ich die neuen Schläuche montiert, den KHD nach Anleitung in Betrieb genommen (Elektrode kalibriert, Schläuche manuell entlüftet, Internen Reagenzschlauch entlüftet, Messzelle gespült). Bei der Messung löste sich der Reagenzschlauch zwischen Dosierpumpe und KHD auf der Dosierpumpenseite. Ich habe ihn wieder befestigt, entlüftet und die Messung gestartet. Dreimal sprang der Schlauch wieder ab, habe die Versuche dann eingestellt. Mir scheint es so, als ob im KHD etwas verstopft ist. Was kann ich tun?
    Viele Grüße aus Hamburg
    Holger

  2. #2
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo, ich hatte das selbe Problem. Ich habe mir dann mal das innere abgeschaut. Der innere Reagenzschlauch wird durch eine Art Schlauchklemme geführt. Die ist so eng das der Schlauch abgequecht wird. Nachdem ich den Schlauch daraus befreit habe Hat sich das Problem erledigt.
    Gruß Hansi

  3. #3
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    277

    Standard

    danke, möchte ich aber ungern machen. Immerhin ist noch Garantie auf dem Gerät. Mal sehen, was GHL dazu sagt. Die machen eigentlich nichts ohne einen berechtigten Hintergedanken, also wird die Schlauchquetschung schon irgendwie Sinn machen. Oder GHL sagt, ich kann es so beheben.
    Viele Grüße
    Holger

  4. #4
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    7.644

    Standard

    Sorry für den Ärger, das ist wirklich nicht schön - kann aber behoben werden

    Wir haben festgestellt, dass manche Silikonschläuche nach einiger Zeit der Nicht-Nutzung dazu neigen, zu verkleben und erst wieder bei hohem Druck öffnet, oder wenn man die verstopfte Stelle kurz durchwalkt.

    Aus diesem Grund haben wir das interne Schlauch-Material umgestellt.

    Der Silikon-Schlauch verklebt auch nicht mehr, wenn man ihn aus dem Quetschventil zieht. Das ist aber nicht Sinn der Sache, das Quetschventil hat durchaus seinen Zweck.

    Also:
    In diesen beiden Fällen empfehle ich den Austausch des Schlauchs.
    Entweder wir tun es, oder der Kunde wenn er es wünscht.

    In beiden Fällen bitte ein Support-Ticket hier öffnen:
    https://www.aquariumcomputer.com/de/...kets-anfragen/
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  5. #5
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    277

    Standard

    Hallo Matthias,
    so etwas kann bei neuen Produkten passieren, kein Problem. Dann werde ich über das Ticketsystem bei euch nachfragen.
    Viele Grüße
    Holger

  6. #6
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    125

    Standard

    Bei mir kommt jetzt Wasser aus dem Einlauf Pumpe 3 "Abwasser" raus. Der Druck wird durch Pumpe 1 Messwasser im KHD aufgebaut, und nicht abgeschaltet, und drückt sich dann an Pumpe 3 Einlauf raus ?
    Was kann das sein ?

  7. #7
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    125

    Standard

    Ich habe in der Ablauf/Überlaufschlauch einen weißen Stopfen gefunden, der macht den Schlauch dicht und daher kommt der hohe Druck !
    Ist der Stopfen da richtig ?

    20180628_155625 - Kopie.jpg

  8. #8
    Registriert seit
    04.11.2015
    Beiträge
    992

    Standard

    Hallo,

    dieser Stopfen gehört zur Entlüftung und ist dort auch zu belassen.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  9. #9
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    125

    Standard

    OK, wo kommt dann der hohe Druck im Einlass Pumpe 3 (Abfluss) heer?

  10. #10
    Registriert seit
    04.11.2015
    Beiträge
    992

    Standard

    Der Entlüftungsschlauch muss oberhalb vom Wasser enden, sonst kann es zu solchen Problemen kommen.
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •