Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Strömungspumpen (1-10V) schalten sich selbst aus

  1. #1
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    49

    Standard Strömungspumpen (1-10V) schalten sich selbst aus

    Hallo.

    Ich habe ein richtig blödes Problem:

    Ich habe 2 regelbare Pumpen, diese habe ich an die 1-10V Anschlüsse angeschlossen. Den Profilux habe ich schon seit Anfang April und die Strömung hat immer funktioniert. Ich habe eine Strömungsgruppe erstellt, die beiden Pumpen zugeordnet und die Stärke und Strömungsfunktion Sinus eingestellt. Hat alles super funktioniert.

    Seit neustem (1-2 Wochen) kann ich beobachten, dass beide strömungspumpen stehen.

    Ich habe mir verschiedene Wartungsfunktionen erstellt ( Licht aus, Abschäumer aus, Strömung aus... ). Wenn ich dann beim Stillstand der Pumpen kurz auf dem Touch „Strömung aus“ wähle und gleich wieder deaktiviere, dann laufen die Pumpen auch. Auch stärker/schwächer/ Wellen... so wie sie auch laufen sollen.

    1-3 Tage später (eine Regelmäßigkeit könnte ich noch nicht feststellen) passiert das gleiche wieder.

    Was ich schon probiert habe: Profilux und Touch 5 Minuten vom Strom getrennt, Pumpen gelöscht, die Betroffenen Schnittstellen als immer aus konfiguriert, gespeichert, anschließend die Pumpen wieder hinzugefügt und zugeordnet.

    Bringt alles nichts.

    Was richtig doof ist: Ende nächster Woche fahren wir in Urlaub, da darf sowas dann nicht mehr passieren.
    Kann mir diesbezüglich jemand helfen?

    Danke schon mal

    Gruß
    Joe

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Hallo Joe
    Das hängt damit zusammen, dass Pumpen unterschiedliche Anlaufströme benötigen. Die ändert sich durch bestimmte Eigenschaften (Schmutz, Abnutzung) von Zeit zu Zeit.
    Stelle unter den System 1-10Volt Einstellungen den U-Min Wert etwas höher. Meine Tunze habe ich auf 2.9 Volt eingestellt.

    Gruss Pit

  3. #3
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    49

    Standard

    Danke für den Tipp, Pit.

    Ich dachte daran zwar auch, aber da bei der Sinusfunktion die Spannung immer hoch und runter oszilliert dachte ich, wenn die Spannung höher geht (gerade mittags, wo keine Nachtabsenkung aktiv ist) geht die Spannung ja relativ schnell von 1 auf 8 oder 9 V hoch.

    Das lustige, vorhin sind sie wieder ausgefallen, auf dem Touch wurden mir knall 80% angezeigt, was 8V entspricht.

    Was mir gerade noch eingefallen ist, ich habe in einem anderen Thread gefragt, wie man die Pumpenleistung auf dem Touch einblenden kann... Das habe ich gemacht und es kommt zeitlich sogar hin, dass es seit dem ist . Warum auch immer. Ich werde bei Anzeige nachher mal den Haken entfernen, und beobachten... Vorher ist es ja die ganze Zeit einwandfrei gelaufen.

  4. #4
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Bei U-min 1V Eingangsspannung funktionieren die Strömungspumpen nicht zuverlässig, egal welcher Hersteller.
    An der Sinuswelle ändert das nichts, die Pumpe bekommt nur eine höherer Einschaltspannung. wenn nun 80% angezeigt werden kann dies unterschiedliche Ursachen haben, wie. z.B die zufällige Wellenreduzierung. Wie schnell der Wert steigt und wieder fällt, hängt mit den Einstellungen wie min. Wellendauer und max. Wellendauer zusammen.

    Gruss pit

  5. #5
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    49

    Standard

    Okay, das wusste eich jetzt auch nicht. Was wäre denn als Anfangswert zu empfehlen? Also als Mindestwert?

    Mein Gedanke eben war, dass ja irgendwann die Spannung so hoch wieder ist, dass die Pumpen dann anspringen müssen. Aber die bleiben den ganzen Tag aus, wenn man sie nicht neu startet.

    Dann versuche ich das erst mal mit dem Anfangswert und wenn nicht nehme ich bei der Einstellung bei Anzeige den Haken bei Pumpe 1&2 wieder raus.

    Was auch komisch ist, auf Beispielbilder vom GHL Touch ist vor der aktuellen Pumpenleistung ein Wasser Symbol, bei mir kommt da ein Halbmond. Deshalb kam mir da der Gedanke, dass es damit vielleicht zusammenhängen kann.

  6. #6
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Tunze Pumpen benötigen z.b ~2.4V, nur zur Orientierung
    Der Halbmond zeigt dir die aktuelle Mondphase, und wird unabhängig von einer Konfiguration dargestellt. Ist etwas unglücklich an dieser Stelle, und lässt sich leider nicht abschalten.

    Gruss pit

  7. #7
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    49

    Standard

    Super, dann werde ich das mal nach oben korrigieren und schauen, was passiert.
    Die LED Beleuchtung wird ja auch mit 1-10V gesteuert und diese funktioniert super, also da hängt sich nichts auf oder so

    Okay, ich dachte das sei ein Fehler, da auf den Beispielfotos ein Wassersymbol war


    Hier zum Beispiel
    Deshalb dachte ich, vielleicht spinnt hier irgendwas. Da sollte GHL vielleicht noch etwas nachbessern

  8. #8
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Wie sieht es denn bei dir aus? Die Ansichten sind in diesem Bild ja korrekt. Mit dem Mond hab ich mich vertan, ging vom Profilux Display aus.
    Pu. 1& 2 zeigt die Strömungspumpen mit der jeweiligen Leistung an. Das Symbol sind Wellen.

    Gruss Pit

  9. #9
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    49

    Standard

    Bei mir sieht es im Prinzip so aus wie oben auf dem Beispielfoto. Nur anstatt die Wellen ist bei mir ein Halbmond. Zu Hause kann ich nachher gerne ein Foto machen.

  10. #10
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    49

    Standard

    So sieht mein Display aus... irgendwie komisch mit dem Mond

    05D81911-967B-406C-B91F-8596059C1F03.jpg

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •