Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: LX-7206 Taster ungewollt betätigt

  1. #11
    Registriert seit
    08.12.2017
    Ort
    Alpen
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo Matthias,

    sorry wollte niemandem zu nahe treten.

    Aber ich habe mir die Mitras als Empfehlung meines Händlers als der Mercedes unter den Lampen gekauft und bin dementsprechend doch ziemlich enttäuscht.

    Das Problem mit den Tasten ist im Frühjahr bei mir aufgetreten, und ist nach der Kalibrierung für gut 7 Monate verschwunden, daher meine ich, das man elektromagnetische Störungen ausschließen kann.
    Ich werde nun den einfachen Weg gehen, der mir zwar gar nicht gefüllt und die Tasten deaktivieren.


    Anbei die Bilder von den Einstellungen, wenn noch welche benötigt werden, dann liefer ich diese nach.
    Screen Shot 2018-12-03 08 23 30 PM.jpgScreen Shot 2018-12-03 08 24 18 PM.jpgScreen Shot 2018-12-03 08 25 09 PM.jpgScreen Shot 2018-12-03 08 27 33 PM.jpg

    Gruß

    Michael

  2. #12
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    3.230

    Standard

    Hallo Michael
    Mir machen solch Bemerkungen nichts aus, keine Sorge. Ich bemühe mich nur um Lösungen, und muss es unnötigerweise mitlesen.
    Das mit den EMV´s ist so eine Sache. Ich habe ewig lang gesucht, warum mein Mediaserver aus heiterem Himmel immer wieder einmal abstürzt. Bei mir waren es 2 Ursachen.
    1 Das Dect Telefon, aber jetzt kommts, nur während der Heizperiode, und/oder wenn eine sehr niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum war (unter 45%). Basis an einen anderen Ort, und das Problem war verschwunden.
    Das gleiche kennt man von Mikrowellen, EVG´s, Pumpen, Heizstäben usw.
    Was will ich sagen. Dass es 7 Monate gut ging, sagt nur, dass es 7 Monate gut ging. Warum sollte "Defekt oder Mangel" an einer LX weg sein, und nach 7 Monaten wieder auftreten. Zumal du ja das Problem beheben konntest.
    Ziel wäre es sicher die Ursache zu finden und zu beheben.

    Gruss pit

  3. #13
    Registriert seit
    08.12.2017
    Ort
    Alpen
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo Pit,

    da gebe ich dir Recht, Ziel ist es die Ursache zu finden.
    Nur wie geht man es sinnvoll an, da ja eine ganze Menge Faktoren und Variablen zusammenkommen.

    Gruß

    Michael

  4. #14
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    3.230

    Standard

    Hallo Michael
    Als erstes solltest du im Umfeld des Aquarium suchen. Prüfen ob die Steckdosen korrekt geerdet sind. Wenn vorhanden, fremde Netzteile austauschen, oder zum Test ausstecken. Förderpumpen und Heizstab überprüfen. Stecker mit Erdung ggf in der Steckdose drehen. Die LX an einer Steckdose in einem anderen Raum einstecken. Geräte im Umfeld nacheinader ausstecken, oder an einer anderen Steckdose in einem anderen Raum einstecken.
    Für das Iphone gibt es glaub sogar eine App, ob es funktioniert, keine Ahnung.
    Dies einmal für den Anfang

    Gruss pit

  5. #15
    Registriert seit
    08.12.2017
    Ort
    Alpen
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo Pit,
    ich werde es erstmal anders versuchen müssen.
    Da dieses Problem ja nur alle paar Monate auftritt, werde ich versuchen müssen ob ich das an irgendwelchen Vorkommnissen, Geräten oder ähnlichem festmachen kann.
    Weil für so einen Zeitraum kann ich schlecht Kabel durch das ganze Wohnzimmer spannen, um an eine andere Steckdose zu kommen.
    Die Steckdosen sind kontrolliert, weil im Unterschrank habe ich eine komplett eigene Verkabelung, die ich bei der Installation durchgemessen habe.
    Förderpumpe und Heizstab sind diagonal unter dem Aquarium, also rund 2,5 m Abstand zur Lampe

    Bin mal gespannt, wann das flackern wieder auftritt.

    Gruß
    Michael

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •