Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: KH director misst falsch, trotz mehrfacher kalibrierung

  1. #1
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    2

    Standard KH director misst falsch, trotz mehrfacher kalibrierung

    Hallo,

    habe seit einer Woche den KH Director im Betrieb, seit Anfang an habe ich immer einen Wert von 4,1-4,6 KH.

    Laut Salifert Tröpfchentest, den ich nun seit 3 Jahren benutze habe ich einen Wert von 6,4 -7 je nach Dosierung.

    Ich habe auch schon Versucht den KH auszutrixen in dem ich das Schlauch volumen ( Länge Schlauch ) ändere, doch ich komme fast immer ( bis auf kleine Abweichungen ) auf 4,1KH, kann das an der Sonde Liegen, das diese einen Schuss hat?? ich messe momentan ca. 5-7x am Tag und habe fast immer das gleiche ergebnis, trotz geänderter Schlauchlänge

    Bitte um Ratschläge !

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.016

    Standard

    Hallo Martin
    Die Sonde ist richtig kalibriert? hast du Luftblasen im Schlauchsystem?

    Gruss Pit

  3. #3
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo Pit,

    Mehrfach schon kalibriert!
    Und auch keine Luftblasen im Schlauch, darauf wurde ja auch mehrfach in der Beschreibung hin gewießen!


  4. #4
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    115

    Standard

    Ich habe ganz kleine Luftblasen im ReagenzSchlauch.

    Mit Salifer gemessen 8,3 dKH (mit Referenz überprüft)

    Mache ich 2 mal am Tag eine Messung ist der KH Wert laut Anzeige 7 - 7,2 dKH.
    Mache ich 3-5 Messungen hintereinander ist der KH Wert höher 8-8,3 dKH.

  5. #5
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.016

    Standard

    Dies kann natürlich die Problematik mit dem Schlauch natürlich erklären. Mehr Messungen bedeuten auch weniger Diffiussionszeit in die Lösung. Ich bin nicht ganz drin in dem Thema, daher kann ich nicht sicher sagen, in welche Richtung sich dies bei den Messungen auswirkt.

    Gruss pit

  6. #6
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    269

    Standard

    Wenn der Wert zu niedrig ist kann das an folgenden Möglichkeiten liegen:
    • PH-Elektrode falsch kalibriert
    • Zu wenig Probewasser in der Messzelle (Kalibrierung prüfen)
    • Reagenzpumpe falsch kalibriert oder Blasen im Schlauch


    Für ein Problem mit Mikroblasen siehe: http://forum.aquariumcomputer.com/sh...0657#post80657
    No support or warranty issues over PM! Please send PMs to the moderators only if you have general problems with using the forum! Thanks for helping us to keep the support efficient.
    Kein Support oder Reklamationsabwicklung über PM! Bitte senden Sie an die Moderatoren nur PMs bei allgemeinen Problemen mit der Verwendung des Forums! Danke dass Sie uns dabei helfen, den Support effektiv zu gestalten.

  7. #7
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.016

    Standard

    Hallo Thilo
    Ich weiss von einem anderen Beitrag, wo Uwe868 das Prozedere mit den Blasen schon durchgemacht hat, ein Silikonschlauch mit etwas dickerer Wandung brachte Besserung und "feinere" Blasen. Vielleicht könnt Ihr dies noch einmal testen, das Problem scheint ja so nicht gänzlich gelöst.

    Gruss Pit

  8. #8
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    115

    Standard

    Ich habe immer noch Blasen "ganz feine", auch mit dem dickeren Schlauch. Ich messe jetzt 3 mal am Tag, und habe die Anzeige um +22% angehoben.
    Ich habe jetzt bei 6 Messungen (2 Tage) fast einen stabilen KH Wert gehabt. 8.3dKH.

    Ob das so bleibt ???????? Abwarten

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •