Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Micro Luftblasen im Reagenz Schlauch.

  1. #1
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    127

    Standard Micro Luftblasen im Reagenz Schlauch.

    Ich habe jeden Tag auf neues Micro Luftblasen im Reagenz Schlauch.

    Ich nutze den KHD jetzt 4 Tage, 2 Messungen pro Tag. Die Umgebungs Temperatur ist 23-25°C.
    Die Micro Luftblasen werden über die Zeit zu einer Großen Blase im Schlauch so 1-3cm.
    Dadurch stimmt nie der KH Wert.

    Was kann das sein.

  2. #2
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    127

    Standard

    Kann es sein das die Silikonschläuche die mit im KHD Set sind nicht Diffusionsdicht sind ?

  3. #3
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.143

    Standard

    Offensichtlich liegt es an der Reagenzlösung, wenn sie z.B bei Transport zu kalt hatte. Mehrmaliges klopfen mit der Flasche auf den Tisch soll helfen.
    So die grobe Übersetzung aus einem englischen Beitrag.

    Gruss Pit

  4. #4
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    127

    Standard

    Ich habe den KHD jetzt 1 Woche, klopfe jeden Tag die Lösung, messe zwei mal am Tag, es entstehen immer wieder Blasen im Schlauch.

  5. #5
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    127

    Standard

    Nachdem ich jetzt einen anderen Silikonschlauch genommen habe (der ist etwas dicker) sind die Luftblasen im Schlauch weg.

  6. #6
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    3.143

    Standard

    Das kann natürlich sein. Könnte auch erklären warum nicht alle Nutzer damit ein Problem haben. Vermutlich macht es auch noch einen Unterschied wie oft man täglich misst. Vielleicht sollte man für diesen Bereich grundsätzlich ptfe-Schläuche empfehlen. Sind zwar nicht so ganz komfortabel im Handling, sollte aber das Problem bei allen Nutzern lösen.

    Gruss Pit

  7. #7
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    127

    Standard

    Auch mit dem anderem Schlauch habe ich ganz kleine Luftblasen im Schlauch.
    Mache ich 2 mal am Tag eine Messung geht der KH Wert laut Anzeige runter. Mache ich 3-5 Messungen hintereinander ist der KH Wert höher.

  8. #8
    Registriert seit
    20.10.2016
    Beiträge
    13

    Standard

    Auch ich habe ständig Luftblasen im Reagenzschlauch , jede zweite Messung ca 0,7cm große Blase
    es nervt unheimlich , wenn ich den Schlauch entlüfte braucht es wieder 2-3 Messungen bis der Wert passt
    Das Ghl das nicht im Vorhinein getestet hat und ein Produkt auf den Markt bringt was nicht ausgereift ist , bzw Silikonschläuche beilegen die nicht funktionieren , da gehört nachgebessert und nicht auf die richtige Installation hinweisen !! Von 3 Messungen ist 1 zu gebrauchen , wenn ich mehrere Messungen machen würde , würde es wahrscheinlich keine Luftblasen mehr geben , aber mir reicht eine am Tag da mein kH sehr stabil läuft und die Reagenzien auch Nebenkosten sind die man so gering wie möglich halten möchte

    Von den Verbindungs Probleme möchte ich erst gar nicht anfangen , hatte schon mal 15min gebraucht um eine Verbindung zum Doser2 zu bekommen als ich verbunden war , dauert es nicht lange bis die Verbindung abgebrochen war, das in einer Endlosschleife weiterging , Abhilfe brachte nur den Doser vom Stromnetz zu nehmen , mit dem letzten Update funktioniert es einigermaßen besser aber noch imme nicht wie es mit anderen Geräten was man so fürs Meerwasserbecken braucht ( Led,Pumpen usw ) die auch übers Wlan gesteuertes werden
    Ecotech Marine hat das ja super gelöst mit dem Reeflink

    Mit freundlichen Grüßen

  9. #9
    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    156

    Standard

    Zitat Zitat von Skymario Beitrag anzeigen
    Auch ich habe ständig Luftblasen im Reagenzschlauch , jede zweite Messung ca 0,7cm große Blase
    es nervt unheimlich , wenn ich den Schlauch entlüfte braucht es wieder 2-3 Messungen bis der Wert passt
    Das Ghl das nicht im Vorhinein getestet hat und ein Produkt auf den Markt bringt was nicht ausgereift ist , bzw Silikonschläuche beilegen die nicht funktionieren , da gehört nachgebessert und nicht auf die richtige Installation hinweisen !! Von 3 Messungen ist 1 zu gebrauchen , wenn ich mehrere Messungen machen würde , würde es wahrscheinlich keine Luftblasen mehr geben , aber mir reicht eine am Tag da mein kH sehr stabil läuft und die Reagenzien auch Nebenkosten sind die man so gering wie möglich halten möchte

    Von den Verbindungs Probleme möchte ich erst gar nicht anfangen , hatte schon mal 15min gebraucht um eine Verbindung zum Doser2 zu bekommen als ich verbunden war , dauert es nicht lange bis die Verbindung abgebrochen war, das in einer Endlosschleife weiterging , Abhilfe brachte nur den Doser vom Stromnetz zu nehmen , mit dem letzten Update funktioniert es einigermaßen besser aber noch imme nicht wie es mit anderen Geräten was man so fürs Meerwasserbecken braucht ( Led,Pumpen usw ) die auch übers Wlan gesteuertes werden
    Ecotech Marine hat das ja super gelöst mit dem Reeflink

    Mit freundlichen Grüßen
    Make sure your pumps are calibrated properly, also the PH probe is properly calibrated.

    I tried a lot of different hoses and none of them gave more or less bubbles - even being one of the few "affected" by the reagent that had some bubbles (first batches) I still have not experienced too many issues. For me the small bubbles you can see does not affect the reading, though if a big bubble would form it could.

    Make sure you are running it as short as possible - long runs is a very bad idea (also stated in the manual max 50cm). If you are running rodi quick connectors note those work on pressure, and microbubbles can be drawn into the solutions through them.

  10. #10
    Registriert seit
    06.12.2017
    Beiträge
    127

    Standard

    Ich verstehe auch nicht das Verhalten von GHL zu diesem Problem.

    Die Aussage von GHL das die Microblasen keine große Rolle für die Messung spielen verstehe ich schon gar nicht.

    Hier Beitrag 47 http://forum.aquariumcomputer.com/sh...ent-tube/page5

    GHL sollte wissen wie der KH Wert ermittelt wird.
    Ich gehe mal davon aus, das die Laufzeit der Reagenzpumpe ausgewertet wird, bis der PH Wert in der Messkammer sinkt auf einen bestimmten Wert.
    Wenn ich nun aber mehr oder weniger Luftblasen im Reagenzschlauch habe (kleine und große), habe ich auch eine längere Laufzeit der Reagenzpumpe bis der PH Wert gesunken ist,
    und somit bei der KH Messung auch einen anderen Wert.

    Wir haben alle viel Geld für das System gezahlt, aber wirklich funktioniert das noch nicht zu 100%.

    GHL bitte findet eine Lösung, Probleme einfach weg zu schweigen schadet eher den guten Ruf. !!
    Geändert von Uwe868 (22.04.2018 um 22:56 Uhr)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •