Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Malawi Becken mit GHL Mitras Lightbar

  1. #1
    Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    8

    Standard Malawi Becken mit GHL Mitras Lightbar

    Hallo Zusammen

    Bei meinem Malawi Becken mit den Massen ( 140cm Länge, 80cm Breite, 70cm Tiefe ) habe ich Aktuell 2 Lichtbalken mit je 2 T8 Röhren verbaut.
    Das ganze möchte ich jetzt gegen die Mitras Lightbar Tauschen. Die frage ist jetzt nur, wie viele ? Ich denke 2 müssten es schon sein ?
    Und vorallem welche ? 2 x Daylight oder doch 1x Daylight und 1x Ocean Blue ?

    Hat vielleicht jemand ein Beispiel mit Bilder oder Videos ? Oder kann mir jemand sagen was Sinnvoll währe ?

    Besten Dank für eure Hilfe !

    Grüsse Patrick

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    2.962

    Standard

    Hallo Patrick
    Sorry für die späte Antwort, bist irgendwie durchgerutscht.
    Ich gehe einmal davon aus, dass du keinen üppigen Pflanzenwuchs, und dadurch keinen hohen Lichtbedarf hast. Somit wären 2 Lightbars wohl die sinnvollste Lösung. Vermutlich würde dann auch eine reichen, aber du bekommst mit 2 eine schönere Gesamtausleuchtung. Du hast ja immerhin eine Tiefe von 70cm. Du kannst sie dann ja bei Bedarf mit geringerer Leistung fahren, was auch die Haltbarkeit der LED´s noch erheblich erhöht.
    Ich würde dazu neigen 1 Daylight und 1 ocean zu nehmen. Einer der blauen LED (royal) würde ich dann Wolken zuordnen. Dies würde das Aquarium noch lebendiger aussehen lassen.
    Ich weiss jetzt leider nicht, ob die 140cm Innen oder Aussenmasse sind. Du musst dann sehen, ob die 130er oder 140er besser passen.

    Gruss pit

  3. #3
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46

    Standard

    Hallo Patrick, soll das Aquarium über die ganze breite Beleuchtet werden?
    Wenn kaum Pflanzen drin hast, würde ich mit einer Mitras Lightbar 2 Ocean Blue starten.
    In ihr sind drei Weiß-töne verbaut (8000k, 6500k und 4500k) damit kannst du dir über den Tag verschiedene Lichtstimmungen mischen.
    Mit dem Royal blue kannst du blau und weiß in den Fischen betonen.
    Wicht ist, die Lightbar sollte soweit wie möglich vorne an der Frontscheibe sitzen und leicht geneigt werden, sodass die Fische von vorn angeleuchtet werden.
    Wenn die Helligkeit nach hinten abnimmt wirkt das Aquarium auch noch tiefer. (Dunkle Rückwand vorausgesetzt)
    Wenn nicht die gesamte Breite ausgeleuchtet werden soll, kann es besser sein, ein bis drei kurze Lightbars von vorn nach hinten anzuordnen.
    Grüße Michael

  4. #4
    Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Zusammen

    Besten Dank für eure Antworten und eure Unterstützung.
    Gibt es eigentlich auch eine etwas Kostengünstigere Alternative zu den Mitras Lightbar ?
    Wenn ich zwei Leuchtbalken nehme mit einem Splitter und einem Netzteil, bin ich sofort auf 1000.-
    Und wahrscheinlich sind die Produktionskosten ein bruchteil davon.

    Die LED Leuchtbalken sollten 130cm lang sein und Dimmbar wenn möglich (via Profilux Computer)

    Besten Dank
    Grüsse Patrick

  5. #5
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    2.962

    Standard

    Also ich komm auf rund 800€
    Kostengünstige ja, echte Alternativen, hmmm, kaum. Hochwertige Verarbeitung und ausgesuchte LED´s haben halt seinen Preis. Und bevor du die Leistung zu anderen Herstellern vergleichst, denk daran, dass bei GHL auch die Steuerelektronik und der Netzteilverbrauch bei einer Lm/Watt Angabe mit berücksichtigt sind. Diese beziehen ihre Angaben auf die reine LED, sieht halt besser aus, ehrlich ist dies aber nicht.

    Gruss pit

  6. #6
    Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    800 EUR x 1.15 sind fast 1000 Schweizer Franken
    Ich würde sie sicher in der schweiz beziehen wegen Garantie etc. ausser es würde einen Händler direkt an der Grenze befinden

    Was währe denn die Alternative die doch noch vertretbar ist ?

    Grüsse Patrick

  7. #7
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    2.962

    Standard

    Hallo Patrick
    Die Garantie ist kein Problem, dies geht notfalls über GHL selbst , und ein Händler macht eh nichts an diesen Geräten. Ich weiss zwar nicht wo genau bei dir die Grenze ist, aber in Lauchringen gibt es auch einen recht guten Händler (Aquarienliebe). Online kann ich dir diesen empfehlen Hat auch Daylights und Oceans. Support bekommst du eh hier im Forum, oder bei grösseren Problemen direkt von GHL. Kauf es doch in D in Schweizer Ausführung (nur anderer Stromanschluss am Netzteil), lass es im Zweifel an ein Packstation liefern, lass am Deutschen Zoll die Ausfuhr bestätigen, und sende diesen an den Händler. Dieser überweist dann den Betrag auf dein Konto. Du muss dann noch die 7.7% Schweizer Steuer bezahlen, und das wars. Oder kauf eben grenznah. Alles in allem dürfte es dich rund ~830Sfr. kosten.
    Ich tu mich bei Neukauf mit alternativen eher schwer, da die Probleme dann meist wieder hier landen, und das kann mühsam sein. Aus meiner Praxis kann ich dir nichts empfehlen, da mir da der seriöse Überblick etwas fehlt, und jeder sein Süppchen kocht, aber vielleicht hat ein anderer User noch eine seriöse Alternative.

    PS. Vorher würde ich in deinem Fall eine Lightbar ocean nehmen, aber mit den 240er Netzteil

    Gruss Pit
    Geändert von PIWAWT (07.03.2018 um 18:45 Uhr) Grund: PS

  8. #8
    Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Pit

    Danke für deine Super Hilfe ! Echt Spitze deine Unterstützung.
    Wie fast jedes Becken verfügt meins über zwei Glas Querstreben. Die jetztigen GHL Leuchtbalken liegen einfach darauf, spielt soweit auch keine Rolle
    da ja die Röhren mit nichts in berührung kommen. Wie sieht es bei den Mitras aus ???
    Kann ich diese einfach auf diese Glasstreben legen, oder ist das schlecht ? Weil ich habe nicht wirklich viel Luft nach Oben vom jetzigen Lichtbalken sind
    es etwa 2 cm und dann kommt schon die Abdeckung des Beckens.
    Und vorallem haben die Mitras zwei solche Halterungen auf der Seite, kann man diese entfernen ?
    Bei Bedarf Poste ich gerne ein Bild wie es jetzt aussieht.

    Gruss Patrick

    PS. Ich habe zwar ein Barsch Becken aber doch einige Pflanzen im Becken, soll ich trotzdem eine Daylight und eine Ocean nehmen ?
    Nehme mal an auch so ist ein Pflanzenwuchs gewährleistet. Was meinst du ?
    Geändert von Diskus1986 (07.03.2018 um 20:08 Uhr) Grund: PS

  9. #9
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    2.962

    Standard

    Hallo Patrick
    Die GHL Leuchtbalken sind höher als die Lightbars. Du kannst die Lightbars problemlos auf die Stege auflegen. Die Halter kann man herausziehen, und/oder umdrehen. Je nach den Abständen zum Seitenrand solltest du die Halter umdrehen, um ein versehentliches verrutschen zu verhindern.
    Wie lichthungrig sind denn deine Pflanzen?
    Am Pflanzenwuchs ändert sich bei beiden Varianten für gewöhnlich nichts. Was hast du denn jetzt für T5 Röhren verbaut? Wenn dir das Licht so gefällt,und die Pflanzen schön wachsen, sollte man das dann auch so anpassen, und falls notwendig die geeigneteren Leuchten auswählen. Dies macht dann auch bei den Pflanzen während der Umstellung weniger Probleme. Ist aber problemlos möglich. Wenn du eine gänzlich andere Lichtfarbe haben möchtest, sollte man die Akklimatisierungsfunktion einsetzten. Dazu bei Bedarf später mehr.

    Gruss Pit

  10. #10
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46

    Standard

    Hallo, zu den Alternativen: mit der GHL LEDControl4 V2 kannst du LED-Leuchten mit den Profilux steuern.
    Den Anschluss der Leuchten musst du meist selber basteln.
    Als Leuchten kannst du z.B, EHEIM powerLED+ fresh plants (LK1) (Warmweiß, Tagweiß, und Blau) oder EHEIM powerLED+ fresh daylight 1349mm (Tagweiß) verwenden.
    Die Leuchten gibt es z.B. in 1226mm oder 1349mm.
    Von ECONLUX SolarStinger SunStrip 35 Fresh oder SunStrip 70 Fresh (RGB und Tagweiß) beide gibt es in den Längen 1250mm und 1350mm.
    Da die EHEIM und SolarStinger wie die GHL Lightbars mit 24V betrieben werden kannst du sie auch "mischen".
    Qualitativ sind die Eheim powerLED+ analog GHL Lightbars 2.
    Ich verwende beide Leuchten, ein AQ mit Profilux 4 und Lightbars 2 und ein AQ mit Profilux 3 und EHEIM powerLED+.
    Wichtig ist, das nur der Profilux 4 mehr wie 12 Programmschritte je Kanal am Tag zulässt.
    Wenn du Sonnenaufgänge mit verschieden Farbwechsel Programmieren möchtest, wird das mit nur 12 Schritten eng.
    Grüße Michael

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •