PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mehr Programmierbare Logik fuer PL II plus?



siskiou
07.09.2013, 01:36
Ich habe mittlerweile alle 8 Gatter fuer Programmierbare Logik in Benutzung, und koennte aber gerne noch einige mehr gebrauchen.
Ist es moeglich, dies in einem Firmware/Software update zu erweitern?

GHL Support
09.09.2013, 10:32
Bitte diesen Wunsch unter der Rubrik "Kundenwünsche" posten.

Transmitter
11.09.2013, 13:50
Ich habe mittlerweile alle 8 Gatter fuer Programmierbare Logik in Benutzung, und koennte aber gerne noch einige mehr gebrauchen.
Ist es moeglich, dies in einem Firmware/Software update zu erweitern?

Das kann NUR mit Hardware-Erweiterung möglich sein! Diese "Gatter" müssen schließlich"real" vorhanden sein!!!

4910 >> (z.B.: Profilux 3.1 N eX im Scrnshot)

Eine Software kann leider Keine Hardware "hinzufügen", dazu bräuchte man schon Erweiterungskarten o.ä.

Die Gatter müssen tatsächlich hinzugefügt werden, deshalb ist eine "Simulation durch Software" in diesem Fall leider unmöglich!

Lg von

legau
11.09.2013, 14:17
Was? Gatter, Hardware?? Wie bitte?

Siehst Du Gatter wenn Du Dein Gehäuse öffnest?

ProfiLuchs
11.09.2013, 14:20
Hallo Peter,

wieso denn das?
Natürlich können Gatter softwaremässig emuliert werden. Es sind doch keine Anschlüsse hardwaremäßig auf die Gatter geschaltet. Es sind lediglich logische Funktionen, über die die vorhandenen Anschlüsse angesteuert werden. Limitationen könnten hier allenfalls durch den Speicherplatz vorhanden sein.
Ein virtueller Sensor ist ja auch nicht vorhanden.

VG
Holger

P.S.: legau schneller

Transmitter
11.09.2013, 15:31
Das hat mit dem physischen Aufbau von Rechnern zu tun (vereinfacht gesagt: Jeder Rechner besteht aus unendlich vielen dieser NAND, NOR, AND, ....). Also wenn die maximale Anzahl im Rechner erreicht ist (kleine Rechner haben viel weniger als große Rechner, auch elektronischer Speicher bestehen aus diesen Grundbausteinen!) können nur noch physisch neue "Grundbausteine" (Speicher) hinzugefügt werden. Diese können dann wieder für alle möglichen Funktionen genutzt werden. Es kommt also nicht nur auf die steuernde Software an, sondern auch auf die "Grenzen" der Hardware!

ProfiLuchs
11.09.2013, 15:50
Hi,

ich glaube, da bringst du was grundsätzlich durcheinander. Natürlich bestehen Rechner aus Hardware. Übrigens werden nur NAND-Schaltungen verwendet. Daraus kannst du alle anderen logischen Gatter erzeugen - hat aber nichts mit diesem Thema zu tun ...

Beschränkungen bestehen nur durch den verfügbaren Speicher und evtl. Rechenleistung. Was die Software macht, ist irrelevant. Die logischen Gatter im PL sind rein virtuell, können also sehr wohl erweitert werden.

VG
Holger

GHL Support
11.09.2013, 15:55
Die Programmierbare Logik wird in der ProfiLux-Firmware nachgebildet.
Hardware-Gatter dienen nur als Veranschaulichung der Funktion.

Leider ist es beim ProfiLuxII nicht möglich die Anzahl der prog. Logik zu erhöhen.