PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3 Erweiterungsplätze beim PL3?



Profilux
24.12.2010, 14:22
Hallo,

so wie ich das sehe, ist beim PL3 der LAN-Anschluss von der Frontplatte zur Rückseite nur durchgeschleift. Wäre es möglich, das LAN-Kabel direkt an der Frontplatte anzuschließen und die Erweiterungskarte mit dem USB-Port einfach wegzulassen?

Hintergrund ist, dass ich einen 3. freien Slot bräuchte und den USB-Anschluß sowieso nicht benötige.


Gruß
Rainer

AQUA-IT
25.12.2010, 10:14
Ich glaube nciht das dieses sonderlich hübsch aussieht wenn vorne ein Patchkabel in den PL reingeht. Und die Rückseite ist bereits fast völlig ausgefüllt mit Anschlüssen.

Profilux
25.12.2010, 11:30
Naja, das LAN-Kabel kann an ja auch über die Rückseite zuführen. Optisch ist ja auch erst mal zweitrangig, die Frage war ja nach der Funktionalität.

Wirus
25.12.2010, 13:34
Rein mechanisch und elektrisch sollte das kein Problem sein: Beim Umbau-Kit PL2-> PL3 ist die rückseitige Platine nicht enthalten, ergo: PL2 und PL3 sind in diesem Punkt identisch.

Leider ist das bei der Firmware nicht so, daher kann nur GHL beantworten, ob der serielle Port vom Erweiterungsslot 1 fest an die USB-Schnittstelle vergeben ist oder ob auch andere Karten eingebaut werden können und erkannt werden.

GHL Support
28.12.2010, 08:21
Der erste Slot des PL3 ist in der Firmware fest mit der USB-Karte belegt. Es werden im Slot auch noch Signale verwendet um die Status-LEDs der LAN-Buchse anzusteuern.

Eine andere Karte in dem Slot ist also nicht ratsam.