PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dimmbare Steckdose für Heizung



TilmanBaumann
23.08.2017, 00:00
Eigentlich müsste es ja auch möglich sein eine Heizung proportional anzusteuern anstatt per bang-bang Hysterese.
Es gibt im Temperatursensormenu sogar eine Einstellung zu dem P-Wert in Volts pro Grad Temperatur.
Nur leider bringe ich das nicht mit der dimmbaren Steckdose in Verbindung.

Im Prinzip ist es wurscht. Die Hysterese muss ja nicht groß sein und schadet vermutlich auch nicht.
Aber was technisch möglich ist will ich irgendwie auch machen können. :)

Da die Schego Heizer reine ohmsche Lasten sind dürfte das für den Dimmer total in Ordnung sein.

PIWAWT
23.08.2017, 22:13
Hallo Tilman

Temperatursensormenu sogar eine Einstellung zu dem P-Wert in Volts pro Grad Temperatur

welche Einstellung meinst du genau, ich finde bei mir keine.

Gruss Pit

TilmanBaumann
23.08.2017, 23:26
Kapitel 2.18 im Programmierhandbuch Profilux 3.1.

2.18 1-10 V max. bei …


Mit dieser Einstellung legen Sie fest bei welcher Temperaturabweichung eine zugeordnete 1-10 V-Schnittstelle (z.B.

für PTC oder PropellerBreeze) die maximale Ausgangsspannung haben soll. Das angeschlossene Gerät hat dann bei

dieser Temperaturabweichung die maximale Leistung. Einstellbar sind Werte zwischen 0,2 °C und 10 °C.

Die Pulsdauer Regulierung reicht allerdings voll aus. Und schwierig genug zu kalibrieren. :D

PIWAWT
24.08.2017, 00:01
Hallo Tilman
Diese Einstellung betrifft die 1-10V Schnittstellen. Ich gehe einmal davon aus, dass dein Heizer keine 1-10V Steuerung hat, so dass er bei unterschiedlichen Spannung mit unterschiedlicher Wattzahl arbeitet. Sonst wäre dies durchaus möglich, wenn auch nicht unbedingt notwendig.

Gruss Pit

TilmanBaumann
24.08.2017, 00:33
Sagte ich doch. Für 1-10v gibt es schon eine Proportionalregelung. Schade daß sich das nicht auf den Dimmer übertragen lässt. Das Konzept ist ziemlich das selbe.

Aber bei der Trägheit eines Heizers ist die Pulsdauer Regelung echt kein Nachteil.
Mir iat halt nur aufgefallen auf das der Dimmer Mal wieder so eine Funktion ist die man entweder so nutzt wie vorgesehen oder halt gar nicht.

Programmierer mögen solche limitierenden speziellen Lösungen micht wen es auch eine allgemeine generische Lösung getan hätte.

So weit ich das sehe kann der Dimmer nur für Beleuchtungsverläufe genutzt werden. Obwohl im System das Konzept von Proportionalregelung und analogen Werten durchaus vorhanden ist.