Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Natural Reef Tank

  1. #1
    Registriert seit
    21.02.2018
    Beiträge
    14

    Standard Natural Reef Tank

    Hallo

    Wir haben einen Raumteiler 160x80x60cm mit einem 200l Technikbecken.

    Start war Februar 2017 und es ersetzt ein 300l Aquarium das 7 Jahre alt war und zu klein wurde.
    Von GHL nutze ich den Profilux 4 in Kombination mit einem Doser 2.1 Slave. Als Sensoren sind Temperatur, PH, Redox und Dichte aktiviert und irgendwann, wenn mir tägliches KH messen zu blöd wird, kommt noch ein KH Director dazu.

    Es gibt dazu ein kleines 200l Notfallbecken das ebenfalls über ein GHL Profilux 4 gemessen wird und dort gibt es noch eine PAB-Steckdosenleiste.

    Da Bilder mehr als 1000 Worte sagen, hier ein Video zum anschauen. Das ist mein erstes Video und es gibt noch viel mehr Material, Makroausschnitte die ich noch sichten und einarbeiten muss - Das ist eine erste Fassung also bitte nicht allzu kritisch betrachten.

    Liebe Grüße
    Thomas

  2. #2
    Registriert seit
    11.03.2018
    Ort
    MH
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo,
    dein Reef Tank gefällt mir sehr gut. Der Tank hat eine Größe die einen neidisch werden läßt. Klasse in einem Video festgehalten und gezeigt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Hubert

  3. #3
    Registriert seit
    21.02.2018
    Beiträge
    14

    Standard

    Hi

    Danke Deine Vorstellung habe ich auch gesehen und finde es wirklich schön und ich hätte in unseren Süßwasserbecken auch gerne so eine Bepflanzung. Leider haben die Flösselhechte und die Buntbarsche etwas dagegen oder sie sind einfach nicht damit einverstanden wo wir die Pflanzen platzieren. Immer wieder treiben Setzlinge herum, nachdem wir sie eingesetzt haben oder sogar mit Kabelbinder an Wurzeln und Ästen festgemacht haben.

    Das ist mit Korallen einfacher Die werden mit Riffzement verklebt und bleiben dort, egal wie ungestüm die Fische sein sollten. Wobei die meisten Umgestaltungen nicht von den Fischen, sondern von den Krabben gemacht werden, die können immer alles möglich brauchen um Ihre Zugänge zu schützen, da kommt es schon mal vor dass eine Futterklammer, die am Boden lag, tagelang irgendwohin verschwunden bleibt - oder ein Seeigel trägt sie als Schmuck spazieren.

    Biotope sind immer schön (wenn sie gepflegt werden und eine artgerechte Haltung bieten) und bieten reichhaltige Beobachtungsmöglichkeiten. Das macht für mich diese Faszination aus.


    Lieben Gruß
    Thomas

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •