GHL Premium Wiederverkäufer

 

Sie sind Wiederverkäufer und würden gerne Ihr Banner hier sehen? Kontaktieren Sie uns!


Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: LightComposer verändert die Lichtfarben

  1. #1
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    28

    Standard LightComposer verändert die Lichtfarben

    Hallo vielleicht kann mir jemand helfen habe 2 Mitras LX 6000.
    Wenn ich die Vorlagedatei bearbeiten will verändert der LightComposer die eingestellte Farbe, zum Beispiel eingestellt ist 3780K klick ich auf bearbeiten ist die Farbe 4370K.
    So ist das mit allen Farben sobald ich sie einstellen will habe ich andere Farben, ist das normal oder mach ich einen Fehler?
    Unbenannt.jpg
    Unbenannt 1.PNG


    LG
    Sylversurfer
    Geändert von sylversurfer (02.07.2016 um 13:58 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    2.386

    Standard

    Hallo Syversurfer
    Das scheint tatsächlich ein Fehler in den Vorlagen zu sein. Es wurde zwischenzeitlich die Algorithmen des Light Composers geändert. Diese wurden auf die eigenen Produkte optimiert. Sie sind zuständig für die Berechnung und Mischung der einzelnen Farben. Offensichtlich wurden die Vorlagen noch vor diesem Zeitraum gemacht. Das heisst, die beim "Bearbeiten" angezeigten Werte sind die richtigen. Du musst also für alle Zeiten die Einstellungen anpassen und übernehmen, oder meine Vorlage im Anhang nehmen. Wenn du eine Vorlage nach Wunsch möchtet, gib bitte kurz Bescheid. Dazu benötige ich, die Beckengrösse, die Zeiten Sonnen-Auf-Untergang, Hauptzeit, Nachtlicht, Mittagspause, viel oder wenig Pflanzen, Pflanzen am Boden.

    Im Anhang die originale angepasste Vorlage für die Mitras 6000

    Gruss Pit

    Original Vorlage Mitras 6000 neuer LC.zip

  3. #3
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    28

    Standard

    Hallo Pit,
    Danke für die schnelle Antwort hätte gerne eine angepassten Verlauf.
    Habe ein 2 Meter Becken mein Besatz sind Mittelamerikaner Pflanzen habe ich nicht soviele.
    Beleuchtungs Zeit von 8 bis 22 Uhr Sonnenauf und untergang ca 2 Stunden Mondlicht 1 Stunde vorher und nachher keine Mittagspause.
    Im voraus schon mal vielen Dank.

    Gruß Harald

  4. #4
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    2.386

    Standard

    Hallo Harald,
    hier einmal ein erster Entwurf. Du musst die Farben an deinem Becken anschauen. Wenn du etwas verändert haben möchtest, einfach kurz Bescheid geben.
    Ich habe ein Nachtlicht eingerichtet, wenn du mit den Mondphasen (bei GHL Mondlicht) steuern möchtest, auch einfach Bescheid geben.
    Denke bitte daran. Wenn die Mitras neu im Betrieb sind, die max. Ausgangsleistung auf 50% zu reduzieren, und diese dann stufenweise über 4 Wochen erhöhen. Dies dient dazu, den Pflanzen Eingewöhnungszeit zu geben, und Algenwuchs vorzubeugen. Hierzu kannst du auch die Akklimatisierungsfunktion verwenden. 70% max. Ausgangsleistung sollten am Ende ausreichen.

    Gruss Pit

    Harald Mitras LX6000 Mittelamerika mit Nachtlicht.zip

  5. #5
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    28

    Standard

    Hi Pit

    Werde den Verlauf mal in den nächsten Tagen testen.

    Gruß Harald

    PS

    Der erste Eindruck ist schon mal viel versprechend.

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von sylversurfer Beitrag anzeigen
    Hi Pit

    Werde den Verlauf mal in den nächsten Tagen testen.

    Gruß Harald

    PS

    Der erste Eindruck ist schon mal viel versprechend.
    Hallo Harald,
    wie ist Dein Becken jetzt mit den Mitras. Ich habe die gleichen an meinem 1,80 x 70 x 70 und habe Immer noch Probleme mit Bartalgen und Grünalgen. Wasser und Fischbesatz und Futter kann ich alles ausschließen. Es muss am Spektrum liegen.

    Gruß Ronny

  7. #7
    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    2.386

    Standard

    Hallo Ronny
    Bartalgen haben ihre Ursache so gut wie nie beim Licht, sondern bei der Nährstoffversorgung. Mit den Grünalgen, das sollten man schon genauer wissen um was es sich handelt. Häufig sind es Kieselagen, in der Anfangsphase, welche auf zu hohe Silikatwerte zurückzuführen sind. Wie hoch ist denn das gelöste !!! Eisen im Wasser. In welchem Verhältnis stehen Nitrat, Kalium, Phosphat und Magnesium zueinander? Wie hoch ist dein CO2 Gehalt im Wasser?
    Empfehlenswerte Werte sind:
    Ein CO2-Gehalt von etwa 20-30 mg/l
    8 bis 25 mg/l(NO3)
    6 bis 11 mg/l (K)
    0,15 bis 1 mg/l (PO4)
    >10 mg/l (Mg)

    Gruss Pit

  8. #8
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Ronny Meyer Beitrag anzeigen
    Hallo Harald,
    wie ist Dein Becken jetzt mit den Mitras. Ich habe die gleichen an meinem 1,80 x 70 x 70 und habe Immer noch Probleme mit Bartalgen und Grünalgen. Wasser und Fischbesatz und Futter kann ich alles ausschließen. Es muss am Spektrum liegen.

    Gruß Ronny
    Hallo Ronny,

    habe keine Probleme mit Algen. Habe an den Einstellungen der Vorlage nur die Helligkeit und das Nachtlicht verändert.

    Gruß Harald

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •